Hauptnavigation
Sie befinden sich hier: Start > Die Kursbuchstrecke 670

Die Kursbuchstrecke 670 - Die Pfälzische Ludwigsbahn

Bereits seit den Frühzeiten der Eisenbahn werden Fahrpläne in tabellarischer Form gesammelt für ein bestimmtes Gebiet und einen bestimmten Zeitraum als Buch herausgegeben. Dieses wird seit etwa den 1920er Jahren als "Kursbuch" bezeichnet. Im Kursbuch sind die Fahrpläne nach so genannten Kursbuchstrecken (KBS) sortiert. Diese repräsentieren im Prinzip bestimmte Linien, z.B. von Mannheim Hbf nach Karlsruhe Hbf über Schwetzingen. Dabei können unter Umständen mehrere real existierende Strecken befahren werden. Zudem nutzen mehrere Linien unter Umständen die gleiche Kursbuchstrecke. Für Güterzüge existieren solche Kursbuchstrecken nicht.
Um die tatsächlichen, infrastrukturell bestimmten Strecken unabhängig von den auf ihr verkehrenden Linien eindeutig zuordnen zu können, existiert in Deutschland zusätzlich die vierstelle VzG-Nummer. Diese ist aus dem DB-eigenen Verzeichnis zulässiger Geschwindigkeiten entnommen und orientiert sich lediglich am physischen Start- und Endpunkt einer Strecke, unabhängig von den auf der Strecke fahrenden Zugarten und Zuglinien. Eine Kursbuchstrecke kann demnach unter Umständen auch mehrere VzG-Strecken befahren, während umgekehrt nur selten einer Kursbuchstrecke genau eine VzG-Nummer zugeordnet werden kann.
Zusätzlich zu diesen beiden Nummern existiert noch die La-Streckennummer. Diese richtet sich nach der Bezeichnung der jeweiligen Strecke in der Zusammenstellung der vorübergehenden Langsamfahrstellen und anderen Besonderheiten (kurz "La").
Im Rahmen dieser Seiten wird der Oberbegriff "Kursbuchstrecke 670" einschließlich aller Abkürzungen, Kurzschreibweisen und Synonyme ("KBS 670", "Strecke", ...) für die Pfälzische Ludwigsbahn samt ihrer verschiedenen Seitenstrecken (Mannheim - Ludwigshafen - Homburg - Bexbach - Neunkirchen, Homburg - St Ingbert - Saarbrücken und Homburg - Bierbach - Rohrbach - Saarbrücken) betrachtet. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Abschnitt Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf.
Die nachfolgende Tabelle zeigt die KBS- und VzG-Nummern aller auf dieser Seite betrachteten Strecken. Dabei ist jeweils die letztgültige Kursbuchstreckennummer angegeben.

Strecke KBSKursbuch der Deutschen Bahn AG, Fahrplanjahr 2017 VzGMaschek, Dr.-Ing. Ulrich: Streckennummern. http://rcswww.urz.tu-dresden.de/~umaschek/streckennr/streckennr.htm, abgerufen am 08.07.2017 LaDB Netz Frankfurt (Main): Zusammenstellung der vorübergehenden Langsamfahrstellen und anderen Besonderheiten, Bereich Mitte. 34. Ausgabe 2012, gültig vom 24. bis 30. August 2012.
Saarbrücken Hbf - St Ingbert - Homburg (Saar) Hbf 670 3250 212
Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern - Ludwigshafen (Rhein) Hbf 670 3280 212, 214 (= Strecke über Schifferstadt)
Böhl-Iggelheim Abzw - Mannheim Hbf (über Umfahrung Schifferstadt) 670 3401 212
Saarbrücken Hbf - St Ingbert - Pirmasens Nord 674 3450 212, 245
Homburg (Saar) Hbf - Bexbach - Neunkirchen (Saar) Hbf 683 3282 537
Homburg (Saar) Hbf - Schwarzenacker - Einöd (Saar) - Zweibrücken Hbf 686 3283 539
Homburg (Saar) Hbf - Altenglan - Staudernheim 641 3281 546
Schwarzenacker - Bierbach - Reinheim 686 3285 539

Zusätzlich zu den obigen Strecken existieren noch mehrere Einzelstrecken, die teilweise nur innerhalb einer Betriebsstelle oder nur auf einem kurzen Streckenabschnitt verlaufen. Auf diese Strecken wird im Abschnitt Streckenverlauf eingegangen. Die Anschlussstrecken, welche von der Hauptstrecke abweichen, sind im Abschnitt Anschlussstrecken aufgeführt.
Die tatsächliche Kursbuchstrecke 670 wird dabei im Kursbuch seit einigen Jahren über Mannheim Hbf hinaus nach Heidelberg Hbf verlängert. Dieses Teilstück gehört zur VzG-Strecke 4000 Mannheim Hbf - Karlsruhe - Basel.
Mit Einführung der S-Bahn Rhein-Neckar im Dezember 2003 wurden zudem weitere Teilkursbuchstrecken eingeführt, welche nur S-Bahnen bestimmter Linien und Richtungen enthalten. Der Vorteil dieser Darstellung liegt z.B. darin, dass sämtliche Zugläufe vollständig dargestellt werden. Somit ist die Zusammenstellung durch Prüfung mehrerer Streckentabellen nicht mehr erforderlich. Folgende Kursbuchstrecken sind dabei abschnittsweise Teilstrecken der KBS 670:

  • KBS 665.1-2: Homburg (Saar) Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Osterburken (Linien S 1 und S 2)
  • KBS 665.3-4: Germersheim - Speyer Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Karlsruhe Hbf (Linien S 3 und S 4, bis 12/2006 erst ab Speyer Hbf)

Zusätzlich wurde mit dem Kursbuch 2016 im Vorgriff auf die Eingliederung in das System der S-Bahn Rhein-Neckar die Kursbuchstrecke 670.1 Ludwigshafen (Rhein) Hbf - Ludwigshafen BASF neu eingeführt. Sie enthält alle Fahrten für die Mitarbeiter des Ludwigshafener BASF-Stammwerks.

Die nachfolgende Tabelle gibt einen Überblick über wichtige Kerndaten der Strecke.

Bauzeit:
1838 - 1904 in mehreren Teilabschnitten
Streckenverlauf:
Ursprungsstrecke (Inbetriebnahme in Teilabschnitten)
Ludwigshafen (Rhein) - Oberrheinische Tiefebene - Neustadt (Weinstraße) - Pfälzer Wald - Kaiserslautern - Westpfälzische Moorniederung (Landstuhler Bruch) - Homburg (Saar) - Bexbach mit Durchbindung nach Neunkirchen (Saar) ab 1850

erste Erweiterun
g 1857
Homburg (Saar) - Schwarzenacker (- Einöd - Zweibrücken)

zweite Erweiterung 1866/1867
(Homburg (Saar) -) Schwarzenacker - St Ingbert (ab 1895 über Rohrbach (Saar))

dritte
Erweiterung 1879
St Ingbert - Saarbrücken

vierte Erweiteru
ng 1904
Homburg (Saar) - Kirkel - St Ingbert (Teil der Glantalbahn)

Auf den nachfolgenden Internetseiten werden die nachfolgenden Bezeichnungen für die noch existierenden Strecken genutzt:

St Ingberter Ast
Saarbrücken - St Ingbert-Kirkeler Waldgebiet - Homburg (Saar) - Westpfälzische Moorniederung (Landstuhler Bruch) - Kaiserslautern - Pfälzer Wald - Neustadt (Weinstraße) - Oberrheinische Tiefebene - Ludwigshafen (Rhein) - Mannheim

Bexbacher Ast
Neunkirchen (Saar) - Bexbach - Homburg (Saar) - Westpfälzische Moorniederung (Landstuhler Bruch) - Kaiserslautern - Pfälzer Wald - Neustadt (Weinstraße) - Oberrheinische Tiefebene - Ludwigshafen (Rhein) - Mannheim
Eigentümer:
Deutsche Bahn Netz AG (DB Netz AG)

Wählen Sie einen Unterpunkt aus dem obigen Navigationsmenü oder direkt aus untenstehender Liste.