Hauptnavigation
Sie befinden sich hier: Start > Die Kursbuchstrecke 670 > Aktuelles > Archiv: 2013

Die Kursbuchstrecke 670 - Aktuelles

06.12.2013
Orkantief Xaver: Ausfälle im Nachtzugverkehr
Das Orkantief "Xaver", welches am Nachmittag Teile Deutschlands erreichte, sorgt für Zugausfälle im Nachtzugverkehr auf der KBS 670. In der Nacht vom 5. auf den 6. Dezember 2013 fallen so aufgrund möglicher Streckensperrungen in Nord- und Mitteldeutschland die Züge CNL 450 und CNL 455 ersatzlos aus.
Für den Bereich der KBS 670 selbst liegen derzeit - vorbehaltlich möglicher Änderungen - keine aktuellen Sturmwarnungen vor, die eine Einstellung bzw. Einschränkung des Zugverkehrs erforderlich machen.

Quelle: Aktuelle Meldungen Fernverkehr der Deutschen Bahn AG

22.11.2013
Sperrung des Saarbrücker Hauptbahnhofs war berechtigt
Die Sperrung des Saarbrücker Hauptbahnhofs aufgrund eines herrenloses Gepäckstücks mit Verdacht auf explosiven Inhalt am 12. November 2013 war berechtigt. Dies ergab eine Analyse des kriminaltechnischen Labors des Bundeskriminalamts. Die im Koffer enthaltene Kleidung trugt Spuren des auch im Sprengstoff "Semtex" verwendeten Stoffs "Nitropenta", welcher auch in Medikamenten zum Einsatz kommt.

Quelle: Aktuelle Presseberichte

19.11.2013
Zusätzlicher Zug zwischen Landstuhl und Heidelberg-Altstadt
An den Adventssamstagen setzt die Deutsche Bahn auf Bestellung des ZSPNV Rheinland-Pfalz Süd einen zusätzlichen Zug zwischen Kusel bzw. Landstuhl und Heidelberg-Altstadt ein. Der Fahrplan der beiden Züge gestaltet sich wie folgt:
  • RB 12535: Kusel 08.50 - 09.34 Landstuhl 09.35 - 09.48 Kaiserslautern Hbf 09.50 - 10.18 Neustadt (Weinstraße) Hbf 10.20 - 10.45 Ludwigshafen (Rhein) Mitte 10.47 - 10.50 Mannheim Hbf 10.51 - 11.03 Heidelberg Hbf 11.04 - 11.08 Heidelberg-Altstadt
  • RB 12536: Heidelberg-Altstadt 17.12 - 17.16 Heidelberg Hbf 17.18 - 17.34 Mannheim Hbf 17.35 - 17.38 Ludwigshafen (Rhein) Mitte 17.39 - 18.06 Neustadt (Weinstraße) Hbf 18.10 - 18.34 Kaiserslautern Hbf 18.36 - 18.52 Landstuhl 18.52 - 19.35 Kusel
RB 12536 verkehrt ab Landstuhl in exakter Fahrplanlage der planmäßigen RB 12852 (Landstuhl - Kusel). Eingesetzt wird ein Triebzug der Baureihe 628.

Quelle: ZSPNV-Pressemeldung vom 19.11.2013 sowie Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

12.11.2013
Herrenloses Gepäckstück behindert Zugverkehr in Saarbrücken Hbf
Seit ca. 14.15 Uhr ist der Hauptbahnhof Saarbrücken für den Zug- und Publikumsverkehr gesperrt. Grund hierfür ist ein herrenloses Gepäckstück, welches in RE 3306 (Frankfurt (Main) Hbf - Bad Kreuznach - Saarbrücken Hbf) nach der Ankunft am Zielbahnhof gefunden wurde. Die Sperrung wurde veranlasst, als ein Sprengstoffspürhund der Bundespolizei mehrmals am Koffer anschlug. Alle Züge des Personen- und Güterverkehrs werden umgeleitet oder enden vorzeitig.
Betroffen sind auf der KBS 670 im Abschnitt Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf die RE-Linie 60 sowie die RB-Linien 68 und 71. Züge der Linie RE60 enden ebenso wie diejenigen der Linie RB71 vorzeitig in St Ingbert, die Linie RB68 wendet bereits in Rohrbach (Saar).
Die betroffenen Fernverkehrszüge ICE 9554 und 9555 halten ersatzweise in Saarbrücken-Burbach und verkehren ab bzw. bis dort über die Güterumgehungsbahn an Saarbrücken Hbf vorbei und über Neunkirchen (Saar) Hbf nach Homburg (Saar) Hbf und weiter Richtung Mannheim.
Es kommt sowohl im Regional- als auch im Fernverkehr zu großen Verspätungen. Eine Dauer der Sperrung ist derzeit (Stand 15.00 Uhr) noch nicht absehbar.
Aktualisierung 17.00 Uhr: Seit 16.15 kann der Bahnhof wieder angefahren werden. Es muss jedoch bis in die späten Abendstunden mit größeren Verspätungen im Regional- und Fernverkehr gerechnet werden. Per Röntgenanalyse konnten Kleidungsstücke als Inhalt des Koffers identifiziert werden.


Quelle: Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG sowie aktuelle Pressemeldungen

14.10.2013
Fahrplan 2014: Nur geringfügige Änderungen
Seit heute Nachmittag ist der ab 15. Dezember 2013 gültige Fahrplan auf den Internetseiten der DB AG offiziell freigeschaltet. Auf der KBS 670 ergeben sich nur wenige Änderungen.
Wie bereits am 30. September 2013 gemeldet, werden die Nachtzüge CNL 451/455/471 und 450 im neuen Fahrplan nicht mehr über Saarbrücken, sondern über Strasbourg geführt. Auf der Strecke verkehren damit keine planmäßigen Nachtzüge mehr.
Ebenfalls verkehrt IC 2284 ab 16. Dezember 2013 um eine Stunde nach hinten versetzt. Neue Abfahrt in Schifferstadt ist dann 07.00 Uhr.
Durchgehende Züge zwischen Saarbrücken Hbf und Dresden Hbf gibt es fortan nicht mehr, die ICE-Züge dieser Realtion verkehren nur noch ab bzw. von Leipzig Hbf.
Eine Übersicht über die im Fahrplanjahr 2014 verkehrenden Fernzüge findet sich in dieser Übersicht.

Im Regionalverkehr gibt es zwischen Kaiserslautern Hbf und Mannheim Hbf keine Änderungen, gleiches gilt für die Verbindungen Saarbrücken Hbf - Pirmasens Hbf und Homburg (Saar) Hbf - Neunkirchen (Saar) Hbf. Es kommt hier jeweils nur zu kleineren Fahrzeitanpassungen, die Taktstruktur bleibt jedoch bestehen.
Eine Ausnahme gibt es auf der Linie RE60 zwischen Saarbrücken Hbf und Kaiserslautern Hbf. RE 12160 (Kaiserslautern Hbf ab 18.08 Uhr) verkehrt ab 15. Dezember 2013 nur noch bis Homburg (Saar) Hbf. Ab dort verkehrt RE 12178 nach Saarbrücken Hbf, Abfahrt 18.30 Uhr. Zwischen den beiden Zügen besteht in Homburg (Saar) Hbf keine Anschlussmöglichkeit.
Darüberhinaus verkehrt RE 12161, bis Dezember 2013 noch unter der Zugnummer RE 12176, im neuen Fahrplan voraussichtlich nicht mehr mit Doppelstockwagen, sondern als 425. Gleiches gilt für die Rückleistung RE 12160, momentan noch unter der Nummer 12174 unterwegs.

Änderungen an den derzeit veröffentlichten Fahrzeiten sind noch möglich.

Quelle: Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

30.09.2013
Fernverkehr 2014: Kurzübersicht
Knapp drei Monate vor dem europaweiten Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2013 wurden für die KBS 670 einzelne Details bekannt. Im Fernverkehr ändern sich auf der KBS 670 zum großen Teil nur Fahrzeiten im Minutenbereich.
Bei den Zügen der ICE-Linie 50 Saarbrücken Hbf - Frankfurt (Main) Hbf - Dresden Hbf wird der Laufweg auf Saarbrücken Hbf - Frankfurt (Main) Hbf - Leipzig Hbf eingekürzt, was mit einer Umstellung der Fernverkehrsstruktur im Raum Leipzig - Dresden zusammenhängt.
Ab 15. Dezember 2013 werden die bisherigen Nachtzüge CNL 451/455/471 und 450 einschließlich ihrer Kurswagen aus Hamburg, München und Innsbruck nicht mehr über die KBS 670, sondern über Strasbourg geführt. Der Halt in Saarbrücken Hbf entfällt damit.
Beim Pendler-IC-Paar 2284/2285 zwischen Karlsruhe Hbf und Frankfurt (Main) Hbf über Schifferstadt und Ludwigshafen (Rhein) Hbf verkehrt ab 15. Dezember 2013 IC 2285 in einer um eine Stunde nach hinten versetzten Zeitlage gegenüber dem aktuellen Fahrplan. Man erhofft sich so Fahrgastzuwächse auf der bisher nur schlecht ausgelasteten Morgenverbindung.
Änderungen im Nahverkehr sind derzeit noch nicht bekannt.

Quelle: Pressemeldungen der Deutschen Bahn AG

04.09.2013
Zusätzliche Züge anlässlich des Bad Dürkheimer Wurstmarktes
Zwischen dem 6. und 10. sowie dem 13. und 16. September 2013 findet mit dem Wurstmarkt in Bad Dürkheim eines der größten Weinfeste in Europa statt. Aus diesem Anlass verkehren zwischen Kaiserslautern Hbf und Homburg (Saar) Hbf sowie zwischen Neustadt (Weinstraße) Hbf und Mannheim Hbf zwischen dem 7. und 15. September 2013, jeweils samstags und sonntags (Abfahrt teilweise freitags bzw. samstags) zusätzliche Züge im Regionalverkehr. Dies sind im Einzelnen
  • RB 38790: Kaiserslautern Hbf 00.47 - 01.20 Homburg (Saar) Hbf; Durchbindung von S 38158; 7.-14. September 2013 Fr, Sa
  • RB 38792: Kaiserslautern Hbf 01.46 - 02.25 Homburg (Saar) Hbf; Durchbindung von S 38146; 7.-15. September 2013 Sa, So
  • RB 38794: Kaiserslautern Hbf 02.32 - 03.08 Homburg (Saar) Hbf; Durchbindung von S 38250; 7.-15. September 2013 Sa, So
  • RB 38796: Neustadt (Weinstraße) Hbf 02.50 - 04.01 Homburg (Saar) Hbf; zusätzlicher Zug; 7.-15. September 2013 Sa, So
  • RB 13587: Mannheim Hbf 23.12 - 00.19 Kaiserslautern Hbf; 7.-14. September 2013 Fr, Sa
  • RB 38678: Neustadt (Weinstraße) Hbf 22.32 - 23.05 Mannheim Hbf; 7.-14. September 2013 Fr, Sa
  • RB 38685: Neustadt (Weinstraße) Hbf 01.01 - 01.35 Mannheim Hbf; 7.-14. September 2013 Fr, Sa
  • RB 38687: Neustadt (Weinstraße) Hbf 01.38 - 02.11 Mannheim Hbf; 7.-15. September 2013 Sa, So
  • RB 38688: Neustadt (Weinstraße) Hbf 02.38 - 03.13 Mannheim Hbf; 7.-15. September 2013 Sa, So
Weitere Informationen zur An- und Abreise können unter unten stehendem Link erhalten werden.

Quelle: VRN-Fahrplan zum Bad Dürkheimer Wurstmarkt 2013, abgerufen am 04.09.2013

01.09.2013
Zugausfälle durch Gleis- und Weichenarbeiten
Zwischen dem 14. und 22. September 2013 kommt es zwischen Saarbrücken Hbf und St Ingbert an den Wochenenden zu Zugausfällen und Verspätungen, insbesondere im Regionalverkehr.
Aufgrund von Weichen- und Gleisarbeiten in Saarbrücken Hbf fällt ein Großteil der RE- und RB-Züge zwischen Saarbrücken Hbf und St Ingbert aus. Es ist Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.
Die Arbeiten dauern jeweils von den frühen Morgen- bis in die späten Abendstunden.

Quelle: Deutsche Bahn AG: Informationen über Bauarbeiten, abgerufen am 01.09.2013

13.07.2013
Weichenarbeiten Ende Juli/Anfang August
An drei Wochenenden Ende Juli/Anfang August werden zwischen Homburg (Saar) Hbf und Kaiserslautern Hbf u.a. die Weichen der ehemaligen Überleitstelle Bruchhof ausgebaut. Dies erfordert eingleisige Betriebsführung während der gesamten Arbeiten zwischen Hauptstuhl und Homburg (Saar) Hbf.
Aufgrund der hierdurch erzeugten kapazitiven Einschränkungen im betroffenen Streckenabschnitt müssen Einschränkungen im Regionalverkehr in Kauf genommen werden. Dies umfasst u.a. die Einkürzung der Linie RE 60 Saarbrücken Hbf - Kaiserslautern Hbf bzw. Gegenrichtung auf den Abschnitt Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf bzw. Gegenrichtung. Zwischen Homburg (Saar) Hbf und Kaiserslautern Hbf wird ein S-Bahn-Pendel eingerichtet, welcher mit leicht versetzten Fahrzeiten verkehrt. Die regulären S-Bahnen der Linie 1 fallen zwischen Kaiserslautern Hbf und Homburg (Saar) Hbf ebenfalls aus und werden durch den bereits angesprochenen S-Bahn-Pendel ersetzt.
Die Arbeiten finden statt vom 27. bis 29. Juli, 3. bis 5. sowie 9. bis 12. August 2013. Fahrplaninformationen sowie genaue Arbeitszeiten sind auf den Internetseiten der Deutschen Bahn AG abrufbar.

Quelle: Deutsche Bahn AG: Informationen über Bauarbeiten, abgerufen am 12.07.2013

14.06.2013
DB-PM: Gemeinsam gegen Vandalismus in Saarbrücken Ost
Die nachfolgende Pressemeldung wurde am 14. Juni 2013 veröffentlicht.

Gemeinsam gegen Vandalismus: Deutsche Bahn und Schüler der Montessori-Gesamtschule Saarbrücken beseitigen Beschädigungen am Bahnhof Saarbrücken Ost
Deutsche Bahn unterstützt aktiv soziales Projekt der Montessori-Gesamtschule Saarbrücken gegen Vandalismus • DB lobt Engagement der Schülerinnen und Schüler

(Frankfurt am Main, 14. Juni 2013) Gemeinsam mit der Deutschen Bahn (DB) haben Schüler der Montessori-Gesamtschule Saarbrücken mit ihrem Klassenlehrer in einer 72-Stunden-Aktion vom 14. bis 16. Juni Vandalismusschäden und Schmierereien am Bahnhof Saarbrücken Ost beseitigt. Die DB unterstützte das soziale Schulprojekt vor Ort aktiv.

Gemeinsam entfernten die Mitarbeiter der Deutschen Bahn und die Schüler die durch Vandalismus entstandenen Beschädigungen im Bahnhof Saar¬brücken Ost. DB-Mitarbeiter führten technische Arbeiten an der Elektronik und an der Beleuchtung aus, während die Schüler mit dem von der DB zur Verfügung gestellten Material in der Unterführung und am Bahnsteigzugang Schmierereien entfernten, um sie anschließend mit einem neuen Anstrich farblich freundlich zu gestalten.

Ulrich Demmer, Bahnhofsmanager Saarbrücken lobt die Schülerinnen und Schüler der Montessori-Gesamtschule Saarbrücken: „Diese Jugendlichen zeigen soziales Engagement und entfernen hier im Bahnhof Saabrücken Ost die Vandalismus¬schäden anderer“. Und freut sich über das Ergebnis der gelungenen Gemeinschaftsaktion. „Das freut nicht nur uns, sondern auch die Fahrgäste. Wir hoffen, dass der erreichte Zustand lange Bestand hat,“ so Demmer.
Hinweis für die Redaktionen: Sollten Sie Interesse an Interviews bzw. Aufnahmen für eine Berichterstattung haben, laden wir Sie herzlich ein mit dabei zu sein, wenn das Ergebnis der 72-Stunden-Aktion am 17. Juni 2013 um 9 Uhr am Bahnhof Saarbrücken Ost vorgestellt wird.

Herausgeber: DB Mobility Logistics AG
Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland
Verantwortlich für den Inhalt:
Leiter Kommunikation Oliver Schumacher


Quelle: Pressemeldung der Deutschen Bahn AG, abgerufen am 14.06.2013

10.06.2013
RLP-Tag: Zusatzzüge und Fahrplanänderungen
Anlässlich des Rheinland-Pfalz-Tages, welcher zwischen dem 21. und 23. Juni 2013 in Pirmasens stattfindet, werden durch den Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) zahlreiche Sonder- und Zusatzzüge eingesetzt. Diese Fahrten bringen auch auf der KBS 670 Fahrplanänderungen bzw. -erweiterungen mit sich.
Die Züge der Linie RB 68 zwischen Saarbrücken Hbf und Pirmasens Hbf und Gegenrichtung verkehren zwischen dem 21. Juni 2013, 16.00 Uhr, und dem 23. Juni, 23.30 Uhr, nur bis Pirmasens Nord. Davon nicht betroffen sind am 21. Juni verkehrende Taktverstärker zwischen Saarbrücken Hbf und Zweibrücken Hbf sowie in Gegenrichtung, welche planmäßig verkehren. Grund für die Kürzung der Laufwege auf dieser Linie ist der temporär eingeführte Halbstundentakt zwischen Pirmasens Nord und Pirmasens Hbf auf der Verbindung Kaiserslautern Hbf - Pirmasens Hbf und Gegenrichtung.
Um den Besuchern eine autofreie Abreise bis in die späten Abend- bzw. frühen Morgenstunden zu ermöglichen, werden zwischen Kaiserslautern Hbf und Kusel sowie Kaiserslautern Hbf und Neustadt (Weinstraße) Hbf Zusatzzüge eingesetzt. Im Einzelnen verkehren nachfolgend aufgelistete Züge (nur die KBS 670 betreffend; bis zu diesem/ab diesem Zeichen ⊗ werden alle Halte aufgelistet).
  • RB 13587: Kaiserslautern Hbf 01.30 - 01.37 Einsiedlerhof 01.37 - 01.41 Kindsbach 01.41 - 01.44 Landstuhl 01.45 ⊗ - 02.27 Kusel 22., 23. Jun
  • RB 13586: Kaiserslautern Hbf 01.30 - 01.38 Hochspeyer 01.39 ⊗ - 02.55 Bingen (Rhein) Hbf 22., 23. Jun
  • RB 12599: Pirmasens Hbf 00.50 - ⊗ 01.43 Kaiserslautern Hbf 01.45 - 01.53 Hochspeyer 01.53 - 01.58 Frankenstein (Pfalz) 01.58 - 02.02 Weidenthal 02.02 - 02.08 Neidenfels 02.08 - 02.11 Lambrecht (Pfalz) 02.11 - 02.18 Neustadt (Weinstraße) Hbf 22. Jun; 23. Jun nur bis Kaiserslautern Hbf
Weiterhin wird am 21. Juni 2013 RE 12174 (Kaiserslautern Hbf ab 18.06 Uhr, Saarbrücken Hbf an 18.56 Uhr) durch RE 12545 ersetzt (Kaiserslautern Hbf ab 18.06 Uhr, Saarbrücken Hbf an 19.00 Uhr).
Weitere Informationen finden sich beim VRN sowie auf der Internetseite des Rheinland-Pfaz-Taktes.

07.06.2013
Bauarbeiten am kommenden Wochenende
Das kommende Wochenende bringt mehrere Baumaßnahmen an verschiedenen Stellen und daraus resultierende Zugausfälle sowie Verspätungen mit sich.
Zwischen Landstuhl und Kindsbach wird ab dem 9. Juni 2013 das Landstuhler Richtungsgleis gesperrt, der Verkehr wird dann eingleisig über das Gleis Richtung Kaiserslautern abgewickelt. Dieses wurde zwischen dem 17. März und dem 8. Juni 2013 saniert. Während des Wechsels ist es u.a. erforderlich, einzelne Züge abschnittsweise durch Busse zu ersetzen. Diese haben in Landstuhl bzw. Homburg (Saar) Hbf an die entsprechenden Züge, welche mit veränderten Fahrzeiten und Zugnummern verkehren.
Ebenfalls am 9. Juni 2013 und zusätzlich am 16. Juni 2013 wird die für Bauarbeiten zwischen Neustadt (Weinstraße) Hbf und Schifferstadt benötigte Überleitstelle Holzweg zwischen Haßloch (Pfalz) und Böhl-Iggelheim eingebaut und in Betrieb genommen. Dies erfordert Zugausfälle ab dem 8. bzw. 15. Juni 2013. U.a. muss EC 217 am 8. Juni zwischen Saarbrücken Hbf und Mannheim Hbf ausfallen.
Die Deutsche Bahn AG informiert auf ihrer Internetseite ausführlich über die einzelnen Maßnahmen sowie Reisemöglichkeiten.

Quelle: Bauarbeiteninformation der Deutschen Bahn AG, abgerufen am 6. Juni 2013

04.05.2013
Zusätzliche Züge zum Internationalen Turnfest
Zum Internationalen Turnfest, welches zwischen dem 18. und 25. Mai 2013 an mehreren Orten im Einzugsbereich der Städte Ludwigshafen, Mannheim und Heidelberg stattfindet, wird von der Deutschen Bahn AG u.a. eine zusätzliche S-Bahn-Linie zwischen Speyer Hbf und Heidelberg-Kirchheim/Rohrbach eingerichtet, welche den Takt auf diesem Abschnitt verstärkt. Dabei wird zwischen Schifferstadt und Mannheim Hbf auch die KBS 670 befahren. Einzelne Züge verkehren teilweise nur bis Ludwigshafen (Rhein) Hbf bzw. Heidelberg Hbf oder beginnen dort. In den späten Abendstunden wird eine zusätzliche Direktverbindung von Heidelberg Hbf nach Kaiserslautern Hbf angeboten.
Die Fahrzeiten der Züge können im Internet abgerufen werden; durch Eingabe von "Mannheim Hbf" als Station und des entsprechenden Datums gelangt man zu den Fahrplänen der zusätzlichen Züge.

02.04.2013
Ab 26. April wieder umleitungsfreier S-Bahn-Verkehr
Mit Beendigung der Schallschutzmaßnahmen am Streckengleis Richtung Ludwigshafen zwischen Schifferstadt und Limburgerhof entfällt auch die Umleitung der S-Bahn-Linien 1 und 2 über die Umfahrung Schifferstadt. Ab dem 26. April 2013 halten diese Züge somit wieder in Schifferstadt und Limburgerhof. Dennoch kann es aufgrund verschiedener noch ausstehender Maßnahmen in den frühen Morgen- bzw. späten Abendstunden und am Wochenende zu Zugausfällen bzw. -umleitungen kommen.
So wird beispielsweise am 5. Mai 2013 RB 28212 Mannheim Hbf - Pirmasens Hbf zwischen Schifferstadt und Neustadt (Weinstraße) Hbf durch einen Bus ersetzt. Der Zug verkehrt dafür mit geänderten Fahrzeiten und hält außerplanmäßig in Schifferstadt. Die Rückleistung RB 28257 Neustadt (Weinstraße) Hbf - Mannheim Hbf am Abend wird komplett durch einen Bus ersetzt.
Ab dem 26. April beginnt Bauabschnitt 2 der geplanten Maßnahmen; hier werden u.a. Maßnahmen zur Verbesserung des Schallschutzes im Bereich der Schifferstädter Umfahrung durchgeführt. Der Zugverkehr ist davon nur in Einzelfällen betroffen.

Die Deutsche Bahn AG informiert auf ihrer Internetseite über besondere Einzelmaßnahmen.

18.03.2013
Auch KBS 670 von EVG-Streik betroffen
Zwischen Saarbrücken Hbf und Mannheim Hbf kam es am Morgen zu Behinderungen im Berufs- und Schülerverkehr. Grund dafür war ein angekündigter Streik, zu dem die Gewerkschaft EVG Werkstatt- und Stellwerkspersonal aufgerufen hatte.
Ab 6.30 Uhr wurde das für den Abschnitt Lambrecht (Pfalz) - Hochspeyer zuständige elektronische Stellwerk in der BZ Karlsruhe sowie das Stellwerk Schifferstadt bestreikt. Dies führte zu Zugausfällen und großen Verspätungen von teilweise bis zu 120 Minuten. Bedingt durch fehlende Stellwerksbesetzungen auf anderen Strecken kam es auch in nichtbestreikten Stellbezirken zu Zugausfällen und -verspätungen. Gleichzeitig kam es auch in den Werken in Kaiserslautern Hbf und Ludwigshafen (Rhein) Hbf zu Arbeitsniederlegungen, was zu Verspätungen und Behinderungen führte.
Mit Ende des Streiks gegen 8.00 Uhr wurde der Betrieb wieder aufgenommen, bis zum frühen Nachmittag liefen alle Zugfahrten wieder ordnungsgemäß.

17.03.2013
Inbetriebnahme ESTW Kindsbach erfolgreich
Am heutigen 17. März wurde gegen 02.45 Uhr das ESTW Kindsbach offiziell in Betrieb genommen (siehe Meldung vom 14. März 2013). Die Inbetriebnahme gestaltete sich ohne größere Schwierigkeiten und Verspätungen, was u.a. auf den verkehrsschwachen Sonntagmorgen und umfangreiche Testmaßnahmen im Vorfeld der Inbetriebnahme zurückzuführen ist.
Parallel zum Abbau der alten Signale wurden die einzelnen Fahrstraßen- und Signalelemente letzten Tests unterzogen. Hierbei kam es gegen 05.30 Uhr zu Problemen mit dem steuernden Rechner im ESTW-A Kindsbach, sodass bis ca. 6.15 Uhr keine Zugfahrten zwischen Einsiedlerhof und Landstuhl und in Gegenrichtung möglich waren. Dies führte zu Verspätungen bei RE 12134 Kaiserslautern Hbf - Saarbrücken Hbf (+35, dann +45) und EC 217 Saarbrücken Hbf - Graz Hbf (+20). In Landstuhl waren bis 6.58 Uhr keine Ausfahrten in Richtung Hauptstuhl möglich; hier musste bis zur Üst Neubauer Hübel auf Befehl gefahren werden. Von den Verzögerungen waren auch mehrere Güterzüge betroffen, die für die Dauer der Streckensperrung während der Inbetriebnahme in Einsiedlerhof bzw. Saarbrücken Rbf zurückgehalten wurden.
Mit der Inbetriebnahme ging auch die Bedienanpasssteuerung des Stellwerks Kindsbach aus der Unterzentrale Einsiedlerhof außer Betrieb; nur das Stellwerk Landstuhl wird nun noch über diese Verbindung gesteuert.
Weitere Informationen: Leit- und Sicherungstechnik

14.03.2013
ESTW Kindsbach nimmt Betrieb auf
Zwischen Saarbrücken Hbf und Mannheim Hbf kam es am Morgen zu Behinderungen im Berufs- und Schülerverkehr. Grund dafür war ein angekündigter Streik, Das seit September 2012 neu errichtete ESTW-A Kindsbach (siehe Foto) wird am 17. März 2013 in Betrieb genommen. Es ersetzt die bisherige Steuerung des Bahnhofs Kindsbach aus der ESTW-Unterzentrale Einsiedlerhof, RSTW Landstuhl. Mit der Betriebsaufnahme einher geht auch eine zunächst bis 8. Juni 2013 angesetzte Sperrung des Gleises Landstuhl - Kindsbach wegen umfangreicher Bau- und Sanierungsmaßnahmen.
Die Inbetriebnahme des Stellwerks war ursprünglich für den 24. Februar 2013 geplant, musste dann jedoch aufgrund technischer Probleme kurzfristig verschoben werden. Gleiches gilt für die Sperrung des Gleises Landstuhl - Kindsbach.
Der Ersatz der alten Stellwerkstechnik in Kindsbach durch neue ESTW-Technologie ist erforderlich, um zwischen Landstuhl und Kindsbach während der Bauphase einen ausschließlich eingleisigen Betrieb zu ermöglichen. Hierfür wurden die Ausfahrsignale in Landstuhl in Fahrtrichtung Kindsbach nachträglich mit Zs 6 (Gegengleisanzeiger) ausgerüstet.

13.03.2013
POS Nord: Behinderungen und Zugausfälle
Aufgrund der starken Schneefälle am gestrigen Dienstag (12.03.2013) kommt es noch voraussichtlich die ganze Woche im ICE-Verkehr von und nach Paris Est zu Behinderungen, Verspätungen sowie Zugausfällen. Derzeit stehen nur eingeschränkt Frankreich-taugliche Triebzüge zur Verfügung, weshalb heute keine Fahrten von und nach Paris stattfanden (TGV ausgeschlossen). Zwischen Saarbrücken Hbf und Frankfurt (Main) Hbf werden Ersatzverkehre angeboten, teilweise ist ein Umstieg in Saarbrücken Hbf, Kaiserslautern Hbf oder Neustadt (Weinstraße) Hbf in Richtung Paris Est bzw. Frankfurt (Main) Hbf erforderlich.
Der TGV-Verkehr zwischen Paris Est und Frankfurt (Main) Hbf ist nicht von Zugausfällen, jedoch infolge geringerer Höchstgeschwindigkeiten in Frankreich von Verspätungen betroffen.

Weitere Informationen (tages- bzw. zugaktuell): Zugsuche der Deutschen Bahn AG bzw. Ankunft/Abfahrt aktuell der Deutschen Bahn AG

09.03.2013
Zugausfälle über Ostern
Über das diesjährige Osterwochenende finden in Homburg (Saar) Hbf umfangreiche Weichenerneuerungen statt. Da der Bahnhof während der Arbeiten nur mit verminderter Gleis- und Fahrstraßenkapazität nutzbar ist und zudem der Abnschnitt St Ingbert - Homburg (Saar) Hbf während der Arbeiten nur eingleisig befahr ist, müssen einige Züge der Linie RB71 Homburg (Saar) Hbf - St Ingbert - Saarbrücken Hbf - Trier Hbf zwischen Homburg (Saar) Hbf und St Ingbert ausfallen. Ein Busersatzverkehr ist eingerichtet. In St Ingbert besteht Anschluss an die Züge in Richtung Saarbrücken Hbf. Für Reisende in Richtung Homburg (Saar) Hbf besteht in St Ingbert Übergang zum Busersatzverkehr.

Quelle: Bauarbeiteninformation der Deutschen Bahn AG

16.01.2013
POS Nord: Behinderungen und Zugausfälle
Ab dem 16. Januar 2013 kommt es zwischen Frankfurt (Main) Hbf und Paris Est (POS Nord über Saarbrücken Hbf) zu Behinderungen und Verspätungen. Auch Zugausfälle sind möglich. Grund dafür ist ein bereits seit Dezember 2012 anhaltender hoher Schadstand an Frankreich-tauglichen ICE-Triebzügen sowie die derzeitigen Witterungsbedingungen mit Schnee, Eis und Frost. Zusätzlich kommt es auf französischer Seite der Strecke zu Geschwindigkeitsbeschränkungen, die ebenfalls Verspätungen verursachen.
Viele Züge werden zwischen Saarbrücken Hbf und Frankfurt (Main) Hbf durch Ersatzüge ersetzt, Reisende müssen in Saarbrücken Hbf umsteigen. Weiterhin können auch außerplanmäßige Umstiege in Homburg (Saar) Hbf, Kaiserslautern Hbf oder Neustadt (Weinstraße) Hbf erforderlich werden.
Die Deutsche Bahn AG informiert auf ihrer Internetseite tagesaktuell über den Umfang der Beeinträchtigungen sowie die voraussichtliche Dauer.

Quelle: Aktuelle Verkehrsmeldungen Fernverkehr der Deutschen Bahn AG

04.01.2013
ESTW Kindsbach: Zugausfälle Januar/Februar
Zwischen dem 26. Januar und dem 24. Februar 2013 werden jeweils in den Nächten von Samstag auf Sonntag zwischen Einsiedlerhof und Landstuhl im Bereich des Bahnhofs Kindsbach Blockprobeschaltungen durchgeführt. Hierzu werden die seit September 2012 neu eingerichteten Außenanlagen des zukünftigen ESTW-A Kindsbach probeweise in Betrieb genommen und in mehreren Testfahrten auf ihre Funktionstüchtigkeit hin überpüft.
Art und Umfang dieser Maßnahmen erfordern jedoch im Bereich zwischen 00.30 Uhr und 05.00 Uhr die komplette Einstellung des Zugverkehrs im betreffenden Streckenabschnitt. Es kommt daher zum Ausfall einzelner Züge, welche durch Busse ersetzt werden. Die betroffenen Züge sowie die Fahrzeiten der Ersatzverkehre können auf den Internetseiten der Deutschen Bahn AG abgerufen werden (siehe Verweis unten).

Quelle: Informationen über Bauarbeiten der Deutschen Bahn AG