Hauptnavigation
Sie befinden sich hier: Start > Die Kursbuchstrecke 670 > Betrieb > Betriebsablauf und Verkehr > Fahrplan und Verkehr > Zugdichte

Die Kursbuchstrecke 670 - Betrieb -- Betriebsablauf und Verkehr: Fahrplan und Verkehr - Zugdichte

Der Regionalverkehr teilt sich auf der KBS 670 die Gleise mit Zügen des Fern- und Güterverkehrs. Während der Fernverkehr im letzten Jahrzehnt an Bedeutung und Zügen verloren hat, sind Güter- und Regionalverkehr weiterhin stark vertreten.
Den höchsten Anteil des täglichen Verkehrs trägt heute (2012) der Regionalverkehr. Aufgrund unterschiedlicher Takte und anderer Verbindungen, die die KBS 670 mitnutzen, ergeben sich auf verschiedenen Streckenabschnitten verschiedene Zugdichten. Die im nachfolgenden eingeführte Aufteilung der Strecke in Abschnitte folgt dem entsprechenden Verlauf einzelner Zuglinien.
Die folgenden Diagramme geben einen groben Überblick über die einzelnen Züge des Personenverkehrs (Regional- und Fernverkehr) innerhalb einer Woche von Montag bis Sonntag. Nicht mitgerechnet wurden dabei Güterzüge sowie nur saisonal verkehrende Züge.
Alle Angaben ohne Gewähr. Der Stand aller nachfolgenden Daten bezieht sich auf die Fahrplanperiode 2011/2012, gültig von Dezember 2011 bis Dezember 2012, basierend auf einer Abfrage im April 2012. Bitte beachten Sie: Die nachfolgenden Daten sind keine offiziellen Zahlen der Deutschen Bahn AG.

Abschnitt Saarbrücken Hbf - St Ingbert | St Ingbert - Rohrbach (Saar) | Rohrbach (Saar) - Homburg (Saar) Hbf | Homburg (Saar) Hbf - Landstuhl | Landstuhl - Kaiserslautern Hbf | Kaiserslautern Hbf - Hochspeyer | Hochspeyer - Neustadt (WeinstraŸe) Hbf | Neustadt (WeinstraŸe) Hbf - Neustadt-Böbig | Neustadt-Böbig - Böhl-Iggelheim Abzw | Böhl-Iggelheim Abzw - Schifferstadt (Altbaustrecke) | Schifferstadt - Limburgerhof (Altbaustrecke) | Böhl-Iggelheim Abzw - Limburgerhof Abzw (Umfahrung Schifferstadt) | Limburgerhof Abzw - Mannheim Hbf; Schlussfolgerungen

Abschnitt Saarbrücken Hbf - St Ingbert
Auf diesem Streckenabschnitt sind folgenden Linien eingesetzt:

  • RB 68 Saarbrücken Hbf - St Ingbert - Rohrbach (Saar) - Pirmasens Hbf
  • RB 71 Trier Hbf - Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf (- Kaiserslautern Hbf)
  • RB 71 Dillingen (Saar) - Saarbrücken Hbf - St Ingbert nur montags bis freitags
  • RE 7 (Trier Hbf -) Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf nur montags bis freitags
  • RE 60 (Trier Hbf -) Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf teilweise Durchbindung von und nach Koblenz Hbf
  • EC 62 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf - München Hbf - Graz Hbf
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf am Wochenende eingeschränkt und abweichende Verkehrszeiten gegenüber normalen Wochentagen
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf am Wochenende immer Durchbindung bis Stuttgart Hbf
  • ICE 50.1 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf - Dresden Hbf nicht täglich in beide Richtungen
  • ICE 82 Paris Est - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf
  • CNL Paris Est - Saarbrücken Hbf - Berlin-Südkreuz
  • EN Paris Est - Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Moskva Belorusskaja unregelmäßig

Daraus folgt die nachstehende grafische Darstellung der Anzahl der Züge nach Stunden. Deutlich erkennbar ist der dichtere Verkehr montags bis freitags, welcher zurückzuführen ist auf die nur an diesen Wochentagen verkehrenden Zügen der Linie RE 7 und der RB 71-Taktverstärker zwischen St Ingbert und Dillingen (Saar).


Abschnitt St Ingbert - Rohrbach (Saar)
Auf diesem Streckenabschnitt sind folgenden Linien eingesetzt:

  • RB 68 Saarbrücken Hbf - St Ingbert - Rohrbach (Saar) - Pirmasens Hbf
  • RB 71RB 71 Trier Hbf - Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf (- Kaiserslautern Hbf)
  • RE 7 (Trier Hbf -) Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf nur montags bis freitags
  • RE 60 (Trier Hbf -) Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf teilweise Durchbindung von und nach Koblenz Hbf
  • EC 62 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf - München Hbf - Graz Hbf
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf am Wochenende eingeschränkt und abweichende Verkehrszeiten gegenüber normalen Wochentagen
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf am Wochenende immer Durchbindung bis Stuttgart Hbf
  • ICE 50.1 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf - Dresden Hbf nicht täglich in beide Richtungen
  • ICE 82 Paris Est - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf
  • CNL Paris Est - Saarbrücken Hbf - Berlin-Südkreuz
  • EN Paris Est - Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Moskva Belorusskaja unregelmäßig

Daraus ergibt sich nachfolgendes Diagramm. Die Taktverdichtung auf der Linie RB 71 zwischen Dillingen (Saar) und St Ingbert fällt nun weg, wodurch sich die Anzahl der Züge pro Stunden montags bis freitags und am Wochenende angleichen. Auch sind samstags und sonntags weniger Züge unterwegs als montags bis freitags.


Abschnitt Rohrbach (Saar) - Homburg (Saar) Hbf
Auf diesem Streckenabschnitt sind folgenden Linien eingesetzt:

  • RB 71 Trier Hbf - Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf (- Kaiserslautern Hbf)
  • RE 7 (Trier Hbf -) Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf nur montags bis freitags
  • RE 60 (Trier Hbf -) Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf teilweise Durchbindung von und nach Koblenz Hbf
  • EC 62 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf - München Hbf - Graz Hbf
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf am Wochenende eingeschränkt und abweichende Verkehrszeiten gegenüber normalen Wochentagen
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf am Wochenende immer Durchbindung bis Stuttgart Hbf
  • ICE 50.1 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf - Dresden Hbf nicht täglich in beide Richtungen
  • ICE 82 Paris Est - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf
  • CNL Paris Est - Saarbrücken Hbf - Berlin-Südkreuz
  • EN Paris Est - Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Moskva Belorusskaja unregelmäßig

Durch den Wegfall der RB 68 sind die Zahlen der Züge pro Stunde am Wochenende und an den klassischen Arbeitstagen in etwa gleich vereilt. Lediglich zu Schwerlastzeiten morgens und spätnachmittags/abends sind hier mehr Züge unterwegs.



Abschnitt Homburg (Saar) Hbf - Landstuhl
Ab Homburg (Saar) Hbf ändert sich die Linienverteilung im Regionalverkehr: Hauptsächlich sind auf der Strecke Züge der Linien S 1 bzw. S 2 und RE 60 im Einsatz. Nur einzelne Züge in Tagesrandlage zählen noch zur Linie RB 71. Im Fernverkehr bleibt die Situation unverändert.

  • S 1 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Osterburken einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • S 2 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Mosbach-Neckarelz (- Mosbach (Baden)) einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • RB 71 Trier Hbf - Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf (- Kaiserslautern Hbf)
  • RE 7 (Trier Hbf -) Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf nur montags bis freitags
  • RE 60 (Trier Hbf -) Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf teilweise Durchbindung von und nach Koblenz Hbf
  • EC 62 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf - München Hbf - Graz Hbf
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf am Wochenende eingeschränkt und abweichende Verkehrszeiten gegenüber normalen Wochentagen
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf am Wochenende immer Durchbindung bis Stuttgart Hbf
  • ICE 50.1 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf - Dresden Hbf nicht täglich in beide Richtungen
  • ICE 82 Paris Est - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf
  • CNL Paris Est - Saarbrücken Hbf - Berlin-Südkreuz
  • EN Paris Est - Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Moskva Belorusskaja unregelmäßig

Infolge der recht ähnlichen Fahrplanstruktur gegenüber dem Streckenabschnitt Rohrbach (Saar) - Homburg (Saar) Hbf zeigt auch die entsprechende grafische Darstellung ein ähnliches Aussehen; lediglich zur Tagesrandlage morgens und abends gibt es größere Abweichungen.


Abschnitt Landstuhl - Kaiserslautern Hbf
Die Regionalverkehrsstruktur aus dem vorhergehenden Streckenabschnitt kann unverändert übernommen werden. Neu hinzu kommen jedoch ab Landstuhl die Züge der Linie RB 67 Kusel - Landstuhl - Kaiserslautern Hbf, welche auf der Strecke zu einer deutlichen Verdichtung des Zugverkehrs führen. Lediglich an Sonntagen - und an hier nicht dargestellten Feiertagen - verkehren diese Züge nicht, sodass an diesen Tagen die Zugdichte entsprechend geringer ist.

  • S 1 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Osterburken einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • S 2 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Mosbach-Neckarelz (- Mosbach (Baden)) einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • RB 67 Kusel - Landstuhl - Kaiserslautern Hbf sonntags und an Feiertagen entzerrter Takt (4 Stunden)
  • RB 71 Trier Hbf - Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf (- Kaiserslautern Hbf)
  • RE 7 (Trier Hbf -) Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf nur montags bis freitags
  • RE 60 (Trier Hbf -) Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf teilweise Durchbindung von und nach Koblenz Hbf
  • EC 62 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf - München Hbf - Graz Hbf
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf am Wochenende eingeschränkt und abweichende Verkehrszeiten gegenüber normalen Wochentagen
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf am Wochenende immer Durchbindung bis Stuttgart Hbf
  • ICE 50.1 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf - Dresden Hbf nicht täglich in beide Richtungen
  • ICE 82 Paris Est - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf
  • CNL Paris Est - Saarbrücken Hbf - Berlin-Südkreuz
  • EN Paris Est - Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Moskva Belorusskaja unregelmäßig

Dieser Streckenabschnitt ist damit montags bis freitags ähnlich stark ausgelastet wie derjenige von Saarbrücken Hbf nach St Ingbert.



Abschnitt Kaiserslautern Hbf - Hochspeyer
Ab Kaiserslautern Hbf bestimmt die S-Bahn hauptsächlich das Bild im regionalen Verkehr. Nur einzelne Regionalbahnen sind auf diesem Abschnitt unterwegs, so z.B. einzelne Züge nach und von Bingen (Rhein) Hbf oder die montags bis freitags verkehrenden Regionalzüge in die BASF-Werke. Darüberhinaus verkehren auf der Strecke an Freitagen zwei zusätzliche Züge zur Leerfahrtvermeidung zwischen Neustadt (Weinstraße)-Böbig und Kaiserslautern Hbf. Diese werden aus Fahrzeugen der Baureihe 628 gebildet.

  • S 1 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Osterburken einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • S 2 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Mosbach-Neckarelz (- Mosbach (Baden)) einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • S 2 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Mosbach-Neckarelz (- Mosbach (Baden)) einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf; an Feier- und Sonntagen bis/ab Eppingen statt Mosbach-Neckarelz
  • S 3 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Karlsruhe Hbf hauptsächlich Züge in Tagesrandlage, teilweise abweichende Verkehrstage und Start- bzw. Zielbahnhöfe
  • S 4 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Bruchsal hauptsächlich Züge in Tagesrandlage, teilweise abweichende Verkehrstage und Start- bzw. Zielbahnhöfe
  • RE 6 Kaiserslautern Hbf - Neustadt (Weinstraße) Hbf - Landau (Pfalz) Hbf - Karlsruhe Hbf kein Takt
  • RE 7 (Trier Hbf -) Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf nur montags bis freitags
  • RB 49 Kaiserslautern Hbf - Schifferstadt - Ludwigshafen (Rhein) BASF Nord nur montags bis freitags
  • RB 51 Kaiserslautern Hbf - Neustadt (Weinstraße) Hbf - Landau (Pfalz) Hbf - Karlsruhe Hbf kein Takt
  • RB 65 Kaiserslautern Hbf - Hochspeyer - Bingen (Rhein) Hbf einzelne Züge
  • EC 62 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf - München Hbf - Graz Hbf
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf am Wochenende eingeschränkt und abweichende Verkehrszeiten gegenüber normalen Wochentagen
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf am Wochenende immer Durchbindung bis Stuttgart Hbf
  • ICE 50.1 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf - Dresden Hbf nicht täglich in beide Richtungen
  • ICE 82 Paris Est - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf
  • CNL Paris Est - Saarbrücken Hbf - Berlin-Südkreuz
  • EN Paris Est - Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Moskva Belorusskaja unregelmäßig

Speziell am Wochenende ist hier die Zugdichte am späten Abend höher als auf anderen Abschnitten.



Abschnitt Hochspeyer - Neustadt (Weinstraße) Hbf
In diesem Streckenteil verkehren keine Züge der Linie RB 65. Dies ist jedoch der einzige gravierende Unterschied gegenüber dem vorhergehenden Abschnitt. Analog zu dem vorhergehenden Streckenteil verkehren auch hier an Freitagen zwei zusätzliche Züge zur Leerfahrtvermeidung zwischen Neustadt (Weinstraße)-Böbig und Kaiserslautern Hbf.

  • S 1 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Osterburken einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • S 2 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Mosbach-Neckarelz (- Mosbach (Baden)) einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • S 2 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Mosbach-Neckarelz (- Mosbach (Baden)) einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf; an Feier- und Sonntagen bis/ab Eppingen statt Mosbach-Neckarelz
  • S 3 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Karlsruhe Hbf hauptsächlich Züge in Tagesrandlage, teilweise abweichende Verkehrstage und Start- bzw. Zielbahnhöfe
  • S 4 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Bruchsal hauptsächlich Züge in Tagesrandlage, teilweise abweichende Verkehrstage und Start- bzw. Zielbahnhöfe
  • RE 6 Kaiserslautern Hbf - Neustadt (Weinstraße) Hbf - Landau (Pfalz) Hbf - Karlsruhe Hbf kein Takt
  • RE 7 (Trier Hbf -) Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf nur montags bis freitags
  • RB 49 Kaiserslautern Hbf - Schifferstadt - Ludwigshafen (Rhein) BASF Nord nur montags bis freitags
  • RB 51 Kaiserslautern Hbf - Neustadt (Weinstraße) Hbf - Landau (Pfalz) Hbf - Karlsruhe Hbf kein Takt
  • EC 62 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf - München Hbf - Graz Hbf
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf am Wochenende eingeschränkt und abweichende Verkehrszeiten gegenüber normalen Wochentagen
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf am Wochenende immer Durchbindung bis Stuttgart Hbf
  • ICE 50.1 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf - Dresden Hbf nicht täglich in beide Richtungen
  • ICE 82 Paris Est - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf
  • CNL Paris Est - Saarbrücken Hbf - Berlin-Südkreuz
  • EN Paris Est - Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Moskva Belorusskaja unregelmäßig

Zusätzlich kommt hier an einzelnen Tagen, speziell am Wochenende und an Feiertagen, zwischen Lambrecht (Pfalz) und Neustadt (Weinstraße) Hbf ein Museumszug des in Neustadt ansässigen "Kuckusbähnel" zum Einsatz. Dieser ist hier jedoch nicht mit aufgeführt. Für den Verkehr dieses Zuges wird ein entsprechender Sonderfahrplan aufgestellt, welcher in die einzelnen Lücken zwischen den planmäßigen Zügen eingepasst wird und die besonderen Gegebenheiten dieses Dampflok geführten Zuges berücksichtigt, wie z.B. die niedrigere Höchstgeschwindigkeit gegenüber den Regelzügen.



Abschnitt Neustadt (Weinstraße) Hbf - Neustadt (Weinstraße)-Böbig
Auf den ersten Blick erscheint die Zugdichte hier ungleich höher als in anderen Streckenteilen. Dies ist jedoch auf zwei Faktoren zurückzuführen: Erstens besitzt die Strecke hier sechs Gleise, von denen drei im Personenverkehr regelmäßig genutzt werden (das vierte nur von einzelnen Zügen). Die übrigen Gleise sind dem Güterverkehr vorbehalten, werden jedoch selten genutzt. Zweitens teilt sich die KBS 670 hier die Gleise mit der Strecke in Richtung Bad Dürkheim; die Regionalzüge dieser Richtung kommen daher im entsprechenden Diagramm noch hinzu. Der Streckenabschnitt ist noch Bahnhofsteil von Neustadt (Weinstraße) Hbf. Analog zum vorhergehenden Streckenteil verkehren auch hier an Freitagen zwei zusätzliche Züge zur Leerfahrtvermeidung zwischen Neustadt (Weinstraße)-Böbig und Kaiserslautern Hbf.

  • S 1 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Osterburken einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • S 2 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Mosbach-Neckarelz (- Mosbach (Baden)) einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • S 2 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Mosbach-Neckarelz (- Mosbach (Baden)) einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf; an Feier- und Sonntagen bis/ab Eppingen statt Mosbach-Neckarelz
  • S 3 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Karlsruhe Hbf hauptsächlich Züge in Tagesrandlage, teilweise abweichende Verkehrstage und Start- bzw. Zielbahnhöfe
  • S 4 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Bruchsal hauptsächlich Züge in Tagesrandlage, teilweise abweichende Verkehrstage und Start- bzw. Zielbahnhöfe
  • RE 7 (Trier Hbf -) Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf nur montags bis freitags
  • RB 45 Neustadt (Weinstraße) Hbf - Neustadt (Weinstraße)-Böbig - Freinsheim (- Grünstadt)
  • RB 49 Kaiserslautern Hbf - Schifferstadt - Ludwigshafen (Rhein) BASF Nord nur montags bis freitags
  • EC 62 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf - München Hbf - Graz Hbf
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf am Wochenende eingeschränkt und abweichende Verkehrszeiten gegenüber normalen Wochentagen
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf am Wochenende immer Durchbindung bis Stuttgart Hbf
  • ICE 50.1 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf - Dresden Hbf nicht täglich in beide Richtungen
  • ICE 82 Paris Est - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf
  • CNL Paris Est - Saarbrücken Hbf - Berlin-Südkreuz
  • EN Paris Est - Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Moskva Belorusskaja unregelmäßig



Abschnitt Neustadt (Weinstraße)-Böbig - Böhl-Iggelheim
Außer den hier nicht verkehrenden Zügen der Linie RB 45 ändert sich an der Verteilung der einzelnen Linien nichts gegenüber dem vorherigen Streckenteil. Deutlich ist hier die erhöhte Zugdichte zur morgendlichen Hauptverkehrszeit zu erkennen.

  • S 1 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Osterburken einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • S 2 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Mosbach-Neckarelz (- Mosbach (Baden)) einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • S 2 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Mosbach-Neckarelz (- Mosbach (Baden)) einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf; an Feier- und Sonntagen bis/ab Eppingen statt Mosbach-Neckarelz
  • S 3 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Karlsruhe Hbf hauptsächlich Züge in Tagesrandlage, teilweise abweichende Verkehrstage und Start- bzw. Zielbahnhöfe
  • S 4 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Bruchsal hauptsächlich Züge in Tagesrandlage, teilweise abweichende Verkehrstage und Start- bzw. Zielbahnhöfe
  • RE 7 (Trier Hbf -) Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf nur montags bis freitags
  • RB 49 Kaiserslautern Hbf - Schifferstadt - Ludwigshafen (Rhein) BASF Nord nur montags bis freitags
  • RB 49 Landau (Pfalz) Hbf - Neustadt (Weinstraße) Hbf - Ludwigshafen (Rhein) BASF Nord nur montags bis freitags
  • EC 62 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf - München Hbf - Graz Hbf
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf am Wochenende eingeschränkt und abweichende Verkehrszeiten gegenüber normalen Wochentagen
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf am Wochenende immer Durchbindung bis Stuttgart Hbf
  • ICE 50.1 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf - Dresden Hbf nicht täglich in beide Richtungen
  • ICE 82 Paris Est - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf
  • CNL Paris Est - Saarbrücken Hbf - Berlin-Südkreuz
  • EN Paris Est - Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Moskva Belorusskaja unregelmäßig



Abschnitt Böhl-Iggelheim - Schifferstadt (Altbaustrecke)
Da dieser Abschnitt ausschließlich dem Regional- und Güterverkehr vorbehalten ist, verkehren hier entsprechend weniger Züge. Über den Tag verteilt ist die Anzahl der Regionalzüge weitgehend konstant, lediglich zur Tagesrandlage sowie am Wochenende gibt es einzelne Ausreißerwerte.

  • S 1 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Osterburken einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • S 2 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Mosbach-Neckarelz (- Mosbach (Baden)) einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • S 2 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Mosbach-Neckarelz (- Mosbach (Baden)) einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf; an Feier- und Sonntagen bis/ab Eppingen statt Mosbach-Neckarelz
  • S 3 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Karlsruhe Hbf hauptsächlich Züge in Tagesrandlage, teilweise abweichende Verkehrstage und Start- bzw. Zielbahnhöfe
  • S 4 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Bruchsal hauptsächlich Züge in Tagesrandlage, teilweise abweichende Verkehrstage und Start- bzw. Zielbahnhöfe
  • RB 49 Kaiserslautern Hbf - Schifferstadt - Ludwigshafen (Rhein) BASF Nord nur montags bis freitags
  • RB 49 Landau (Pfalz) Hbf - Neustadt (Weinstraße) Hbf - Ludwigshafen (Rhein) BASF Nord nur montags bis freitags



Abschnitt Schifferstadt - Limburgerhof (Altbaustrecke)
Auch hier finden sich hauptsächlich Regional- und einige wenige Güterzüge. In Schifferstadt trifft die ehemalige Stichstrecke in Richtung Speyer und Germersheim auf die Pfälzische Ludwigsbahn. Entsprechend erhöht sich die Anzahl der hier verkehrenden Züge. Am Wochenende ist die Dichte, analog zu den anderen Streckenabschnitten, etwas geringer.

  • S 1 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Osterburken einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • S 2 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Mosbach-Neckarelz (- Mosbach (Baden)) einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • S 2 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Mosbach-Neckarelz (- Mosbach (Baden)) einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf; an Feier- und Sonntagen bis/ab Eppingen statt Mosbach-Neckarelz
  • S 3 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Karlsruhe Hbf hauptsächlich Züge in Tagesrandlage, teilweise abweichende Verkehrstage und Start- bzw. Zielbahnhöfe
  • S 3 Germersheim - Schifferstadt - Mannheim Hbf - Bruchsal - Karlsruhe Hbf
  • S 3 Karlsruhe Hbf - Bruchsal - Mannheim Hbf - Schifferstadt - Germersheim - Graben-Neudorf - Bruchsal ab/bis Germersheim S 33*
  • S 4 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Bruchsal hauptsächlich Züge in Tagesrandlage, teilweise abweichende Verkehrstage und Start- bzw. Zielbahnhöfe
  • S 4 Germersheim - Schifferstadt - Mannheim Hbf - Bruchsal
  • RB 49 Kaiserslautern Hbf - Schifferstadt - Ludwigshafen (Rhein) BASF Nord nur montags bis freitags
  • RB 49 Wörth (Rhein) - Schifferstadt - Ludwigshafen (Rhein) BASF Nord nur montags bis freitags
  • RB 49 Germersheim - Schifferstadt - Ludwigshafen (Rhein) BASF Nord nur montags bis freitags

* Die Daten, auf denen die Diagramme aufbauen, wurden zwischen März und April 2012 aufgenommen. Die S 33 nahm ihren Betrieb jedoch erst im Juni 2012 auf und ersetzte damit einzelne Züge der Linie S 4 sowie S 3. An der Gesamtanzahl der Züge hat sich durch die Einführung dieser Linie jedoch nichts geändert.


Abschnitt Böhl-Iggelheim - Limburgerhof (Schifferstädter Kurve)
Dieser Streckenabschnitt ist, wie man am Namen schon erkennen kann, hauptsächlich dem Fern- und Güterverkehr vorbehalten. Nur wenige Regionalzüge nutzen diese Strecke. Entsprechend ist hier die Gesamtanzahl an Zügen über den Tag verteilt nicht so hoch wie an anderen Stellen.

  • RE 7 (Trier Hbf -) Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf nur montags bis freitags
  • EC 62 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf - München Hbf - Graz Hbf
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf am Wochenende eingeschränkt und abweichende Verkehrszeiten gegenüber normalen Wochentagen
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf am Wochenende immer Durchbindung bis Stuttgart Hbf
  • ICE 50.1 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf - Dresden Hbf nicht täglich in beide Richtungen
  • ICE 82 Paris Est - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf
  • CNL Paris Est - Saarbrücken Hbf - Berlin-Südkreuz
  • EN Paris Est - Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Moskva Belorusskaja unregelmäßig



Abschnitt Limburgerhof - Mannheim Hbf
Ab Limburgerhof vereinigen sich die Alt- und die Neubaustrecke aus Richtung Westen kommend wieder, weshalb hier die Zugdichte entsprechend zunimmt. Zwischen Ludwigshafen (Rhein) Hbf und Mannheim Hbf teilt sich die KBS 670 die Gleise mit der Strecke aus Mainz Hbf. Züge aus dieser und in diese Richtung sind hier nicht aufgeführt.

  • S 1 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Osterburken einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • S 2 Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Mosbach-Neckarelz (- Mosbach (Baden)) einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf
  • S 2 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Mosbach-Neckarelz (- Mosbach (Baden)) einzelne Züge bis/ab Karlsruhe Hbf, Heidelberg Hbf oder Mannheim Hbf; an Feier- und Sonntagen bis/ab Eppingen statt Mosbach-Neckarelz
  • S 3 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Karlsruhe Hbf hauptsächlich Züge in Tagesrandlage, teilweise abweichende Verkehrstage und Start- bzw. Zielbahnhöfe
  • S 3 Germersheim - Schifferstadt - Mannheim Hbf - Bruchsal - Karlsruhe Hbf
  • S 3 Karlsruhe Hbf - Bruchsal - Mannheim Hbf - Schifferstadt - Germersheim - Graben-Neudorf - Bruchsal ab/bis Germersheim S 33*
  • S 4 Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf - Bruchsal hauptsächlich Züge in Tagesrandlage, teilweise abweichende Verkehrstage und Start- bzw. Zielbahnhöfe
  • S 4 Germersheim - Schifferstadt - Mannheim Hbf - Bruchsal
  • RE 7 (Trier Hbf -) Saarbrücken Hbf - Homburg (Saar) Hbf - Kaiserslautern Hbf - Mannheim Hbf nur montags bis freitags
  • RB 49 Kaiserslautern Hbf - Schifferstadt - Ludwigshafen (Rhein) BASF Nord nur montags bis freitags; nur bis Ludwigshafen (Rhein) Hbf, ab dann BASF-Werksstrecke
  • RB 49 Wörth (Rhein) - Schifferstadt - Ludwigshafen (Rhein) BASF Nord nur montags bis freitags; nur bis Ludwigshafen (Rhein) Hbf, ab dann BASF-Werksstrecke
  • RB 49 Germersheim - Schifferstadt - Ludwigshafen (Rhein) BASF Nord nur montags bis freitags; nur bis Ludwigshafen (Rhein) Hbf, ab dann BASF-Werksstrecke
  • EC 62 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf - München Hbf - Graz Hbf
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Stuttgart Hbf am Wochenende eingeschränkt und abweichende Verkehrszeiten gegenüber normalen Wochentagen
  • IC 50 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Heidelberg Hbf am Wochenende immer Durchbindung bis Stuttgart Hbf
  • ICE 50.1 Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf - Dresden Hbf nicht täglich in beide Richtungen
  • ICE 82 Paris Est - Mannheim Hbf - Frankfurt (Main) Hbf
  • CNL Paris Est - Saarbrücken Hbf - Berlin-Südkreuz
  • EN Paris Est - Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf - Moskva Belorusskaja unregelmäßig

Schlussfolerungen
Die Strecke ist zwischen Rohrbach (Saar) und Homburg (Saar) Hbf an allen Wochentagen am geringsten ausgelastet. Hier ergeben sich aufgrund des Taktfahrplans größere Zeitfenster ("Slots"), die von anderen Zügen genutzt werden können. Hierbei ist jedoch die dichtere Belegung zwischen Saarbrücken Hbf und Rohrbach (Saar) zu berücksichtigen: Diese bietet nur wenige personenzugfreie Zeitfenster, die von Güterzügen o.ä. genutzt werden können. Insbesondere seit Einführung der zusätzlichen Züge der Linie RB 71 zwischen St Ingbert und Dillingen (Saar) kommt es so zu Trassenumverlegungen im Güterverkehr auf die Strecke über Bexbach.
Ab Homburg (Saar) Hbf entspricht die Streckenauslastung in etwa der auf dem vorangegangenen Abschnitt von Saarbrücken Hbf nach Homburg (Saar) Hbf. Größere Zeitfenster werden für Güter- und andere Züge genutzt. Ab Landstuhl nimmt die Zahl der freien Slots wieder ab, da bis Kaiserslautern Hbf noch die Züge der Linie RB 67 nach bzw. von Kusel hinzukommen.
Zwischen Kaiserslautern Hbf und Neustadt (Weinstraße) Hbf spielen freie Zeitfenster, insbesondere ab Hochspeyer Richtung Neustadt, nur noch eine untergeordnete Rolle. Dies ist zurückzuführen auf die generell niedrige Streckenhöchstgeschwindigkeit, an die alle Züge gebunden sind. So fährt ein ICE zwischen Hochspeyer und Neustadt einem vorausfahrenden Güterzug mit einer Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h nicht auf, da beide Züge auf diesem Abschnitt maximal 100 km/h fahren dürfen.
Zwischen Neustadt (Weinstraße) Hbf und Neustadt-Böbig teilen sich Regionalverkehrszüge das Streckengleis Richtung Kaiserslautern mit den Zügen von und nach Grünstadt bzw. Bad Dürkheim. Der Güter- und Fernverkehr ist hiervon nicht betroffen, sodass das Diagramm eine höhere Zugdichte und somit einer geringe Zahl an freien Zeitfenstern suggeriert als dies tatsächlich der Fall ist. Zwischen Neustadt-Böbig und Böhl-Iggelheim Abzw ist die Situation vergleichbar mit der zwischen Homburg (Saar) Hbf und Landstuhl.
Ab Böhl-Iggelheim ist für Güter- und Fernverkehrszüge der Weg über die Umfahrung Schifferstadt vorgesehen, während Regionalzüge die Strecke über Schifferstadt befahren. Aufgrund großer Blockabstände auf der Umfahrung kann jedoch dispositiv entschieden werden, Güterzüge über Schifferstadt zu fahren. Hierbei muss sich zwischen Schifferstadt und Limburgerhof Abzw ein hinreichend großes Zeitfenster ergeben, da ab Schifferstadt noch die Züge der Linien Richtung Germersheim hinzukommen.
Ab Limburgerhof Abzw nimmt die Zugdichte wieder zu, da nun die S-Bahn-Linien der Richtungen Germersheim bzw. Bruchsal (über Germersheim) hinzukommen. Hier gilt das Grundprinzip des Bahnbetriebs: Fernverkehr vor Regionalverkehr vor Güterverkehr. Ab Ludwigshafen (Rhein) Hbf muss für Richtung Mannheim fahrende Züge noch die Strecke Richtung Worms berücksichtigt werden, deren Züge im obigen Diagramm nicht dargestellt sind. Güterzüge befahren hier ein eigenes Gleis, wodurch eine kreuzungsfreie Einfahrt in Mannheim Hbf ermöglicht wird. Dennoch kann es zu Wartezeiten kommen.