Hauptnavigation

Sie befinden sich hier: Start > Kursbuchstrecke 670 > Leit- und Sicherungstechnik > Bahnübergänge > Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf

Die Kursbuchstrecke 670 - Leit- und Sicherungstechnik -- Bahnübergänge: Saarbrücken Hbf - Mannheim Hbf

Die nachfolgende Übersicht zeigt ehemalige und noch in Betrieb befindliche Bahnübergänge zwischen Saarbrücken Hbf und Mannheim Hbf. Die Quellenangabe in der Spalte "Km" bezieht sich auch auf die Spalten "Km", "Ort/Name", "Sicherung" und "Bediener", sofern dort keine eigenen Angaben vorhanden sind. Quellenangaben für die Spalten "von" und "bis" sind nicht angegeben, wenn sie identisch mit den Daten in der Stellwerksübersicht sind. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Alle Angaben ohne Gewähr.
Die verwendeten Abkürzungen der Sicherungsart sind auf der Übersichtsseite erläutert. Zusätzliche Abkürzungen: Bü = Bahnübergang, Fdl = Fahrdienstleiter, GFA = Gefahrenraumfreimeldeanlage mit Infrarot-/Radartechnik, EÜ = Eisenbahnüberführung, EU = Eisenbahnunterführung, Ewvsig = Einfahrvorsignalwiederholer

Km
Ort/Name
Sicherung
Bediener
von
bis
Bemerkungen
21,500Bundesbahndirektion Saarbrücken, Vorläufige betriebliche Bestimmungen für die Bezirkssteuerzentrale (BSZ) Saarbrücken - Testphase 1, gültig ab November 1972, Ausgabe Dezember 1973, S. 24. Kilometerangabe ergibt sich aus Lage des Haltepunkts.
Kirkel
Bed
Fdl Kirkel
24.09.1956
__.__.1973eigene Aufzeichnungen
Bahnsteigzugang
26,400eigene Aufzeichnungen
Limbach bei Homburg (Saar), "Bahnhofstraße"
Fdl Limbach
07.11.1956
__.__.1972eigene Aufzeichnungen. Wird in den vorläufigen Betriebsvorschriften für den Testbetrieb der BSZ Saarbrücken von November 1972 nicht mehr erwähnt, daher ist eine Stilllegung spätestens bis Oktober 1972 anzunehmen.
28,540Eisenbahndirektion Saarbrücken, Bf Homburg Vbf Stand 12.08.1950, überarbeitet Oktober 1983.
Die Überarbeitungen beziehen sich lediglich auf einige Gleisanlagen, der Übergang ist nach wie vor eingezeichnet. Es kann jedoch angenommen werden, dass der Überweg mit Stilllegung und Abbau des Haltepunkts Homburg (Saar) West ebenfalls abgerissen wurde.
Homburg (Saar) West
BedEisenbahndirektion des Saargebiets, Betriebsvorschrift für die vollständige Inbetriebnahme des neuen Zollbahnhofs Homburg (Saar) Güterzoll, 19.04.1926, Bestand EBD 55 im Landesarchiv des Saarlandes.
WärterEisenbahndirektion des Saargebiets, Betriebsvorschrift für die vollständige Inbetriebnahme des neuen Zollbahnhofs Homburg (Saar) Güterzoll, 19.04.1926, Bestand EBD 55 im Landesarchiv des Saarlandes.
15.05.1926Eisenbahndirektion des Saargebiets, Betriebsvorschrift für die vollständige Inbetriebnahme des neuen Zollbahnhofs Homburg (Saar) Güterzoll, 19.04.1926, Bestand EBD 55 im Landesarchiv des Saarlandes.
Angegebenes Datum entspricht dem Inbetriebnahmedatum der Gesamtanlage wie in der angegebenen Quelle genannt. Es ist nicht auszuschließen, dass der Übergang bereits früher genutzt wurde. Spätestens zum angegebenen Zeitpunkt war er jedoch in Betrieb.
__.__.____
Straßenzufahrt Zollbahnhof
29,550Eisenbahndirektion Saarbrücken, Bf Homburg Vbf Stand 12.08.1950, überarbeitet Oktober 1983. Weitere Anmerkungen siehe km 28,540.
Posten 758Vermutung. Dieser Posten ist in der Quelle "Bf Homburg Vbf" nicht eingezeichnet, wird aber in der Quelle "Betriebsvorschrift für die vollständige Inbetriebnahme des neuen Zollbahnhofs Homburg (Saar) Güterzoll" (vgl. Bü in km 28,540) erwähnt.
Bed
Wärter
__.__.____
__.__.____
29,660Eisenbahndirektion Saarbrücken, Bf Homburg Vbf Stand 12.08.1950, überarbeitet Oktober 1983. Weitere Anmerkungen siehe km 28,540.
Posten 760
Bed
Wärter
__.__.____
__.__.____
12,151Bundesbahndirektion Saarbrücken, Vorläufige betriebliche Bestimmungen für die Bezirkssteuerzentrale (BSZ) Saarbrücken - Testphase 1, gültig ab November 1972, Ausgabe Dezember 1973, S. 36. Kilometerangabe an die heutige Kilometrierung angepasst (km 31,100 = km 8,300). Homburg (Saar)-Bruchhof, "Am Heidenacker" Bed
Fdl Homburg
__.__.____ __.__.1975 el. Anrufschranke 
13,367Bundesbahndirektion Saarbrücken, Vorläufige betriebliche Bestimmungen für die Bezirkssteuerzentrale (BSZ) Saarbrücken - Testphase 1, gültig ab November 1972, Ausgabe Dezember 1973, S. 36. Kilometerangabe an die heutige Kilometrierung angepasst (km 31,100 = km 8,300). Eichelscheid, heutige L 223  Bed 
Fdl Eichelscheid
__.__.____ __.__.1974 mech. N-Schranke 
16,600Im Video einer Führerstandsmitfahrt von September 1999 (https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY, abgerufen am 6. Februar 2018) ist der Übergang noch am helleren Oberbau erkennbar. Das Schalthaus der ehemaligen Schrankenanlagen ist auf der Nordseite der Gleise noch vorhanden. Vogelbach Bed Fdl Bruchmühlbach __.__.1969 24.10.1998geschätzt; Abbau evtl. bereits früher Anrufschranke
17,200eigene Aufzeichnungen Vogelbach, "Zum Peterswald" Fü VideoMasten der Anlage waren 2006 vor Ort noch vorhanden, wurden im Zuge des Streckenausbaus abgebaut. Fdl Bruchmühlbach __.__.1969 __.__.1999In einem Video einer Führerstandsmitfahrt von September 1999 (https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY, abgerufen am 6. Februar 2018) ist der Übergang noch am helleren Oberbau erkennbar, die Unterführung bereits in Betrieb. Das Schalthaus der ehemaligen Schrankenanlage ist auf der Nordseite der Gleise noch vorhanden. Daher ist die Außerbetriebsetzung spätestens 1999, vermutlich früher, anzunehmen.  
17,600eigene Aufzeichnungen Vogelbach, "Wilhelmstraße" BedVermutung Fdl Bruchmühlbach __.__.1969  24.10.1998Datum geschätzt. Das Video einer Führerstandsmitfahrt von September 1999 (https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY, abgerufen am 6. Februar 2018) zeigt an entsprechender Stelle noch deutlich den ehemaligen Überweg, er ist zu diesem Zeitpunkt aber nicht mehr vorhanden und auf beiden Seiten der Strecke durch Absperrungen gekennzeichnet. Das Schalthaus der ehemaligen Schrankenanlage ist auf der Nordseite der Gleise noch vorhanden. Ein Zusammenhang mit der Stilllegung des Übergangs und der Inbetriebnahme der ESTW-UZ Homburg (Saar) ist daher naheliegend. AnrufschrankeVermutung
18,400eigene Aufzeichnungen Bruchmühlbach-Miesau, "Eisenbahnstraße"  Hp
Fdl Bruchmülbach
__.__.1969  24.10.1998  
Fdl Homburg 1
25.10.1998 __.__.2006Eisenbahn-Bundesamt, Planfeststellung ABS 23, Planungsabschnitt 4, Planfeststellungsabschnitt 4.1, 29.04.2005, S. 39.  
19,950eigene Aufzeichnungen Bruchmühlbach-Miesau  BedVermutung
Fdl Bruchmühlbach
__.__.1969 24.10.1998Datum geschätzt. Das Video einer Führerstandsmitfahrt von September 1999 (https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY, abgerufen am 6. Februar 2018) zeigt an entsprechender Stelle noch deutlich den ehemaligen Überweg, er ist zu diesem Zeitpunkt aber nicht mehr vorhanden. Ein Zusammenhang mit der Stilllegung des Übergangs und der Inbetriebnahme der ESTW-UZ Homburg (Saar) ist daher naheliegend. AnrufschrankeVermutung
22,302Eisenbahn-Bundesamt, Planfeststellung ABS 23, Planungsabschnitt 4, Planfeststellungsabschnitt 4.2, 31.08.2005, S. 33.
Hauptstuhl, "Kreuzstraße", Bü 29 
Fü 
Fdl Hauptstuhl
__.__.1971 24.10.1998  
Fü GFAeigene Aufzeichnungen
Fdl Homburg 1
25.10.1998 __.__.2006  
22,500eigene Aufzeichnungen; Ableitung aufgrund der gleichen Anlage der Straße und der gleichlautenden Straßennamen beiderseits der Gleise Hauptstuhl, "Bahnhofstraße"
Fdl Hauptstuhl
__.__.1971 __.__.____Im Video einer Führerstandsmitfahrt von September 1999 (https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY, abgerufen am 6. Februar 2018) ist der Übergang nicht mehr erkennbar.  
24,600eigene Aufzeichnungen; ehemaliger Übergang durch Leitplanken und Sicherungspfosten von den Gleisen getrennt (2012). Gerade Fortsetzung der beiden Waldwegteile über die Gleise auf heutigen Karten erkennbar. Hauptstuhl, WaldwegÜberweg liegt politisch bereits auf Gemarkung der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach, Zugang erfolgt jedoch von Hauptstuhler Seite her. Bed 
Fdl LandstuhlAuf Grundlage eines Videos einer Führerstandsmitfahrt von September 1999 (https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY, abgerufen am 6. Februar 2018) abgeleitet, da unweit einer Blockstelle, die durch Fdl Landstuhl überwacht wird.
__.__.1975 __.__.____Im Video einer Führerstandsmitfahrt von September 1999 (https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY, abgerufen am 6. Februar 2018) ist der Übergang nicht mehr erkennbar. Anrufschranke
27,550eigene Aufzeichnungen. Im Video einer Führerstandsmitfahrt von September 1999 (https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY, abgerufen am 6. Februar 2018) ist das Schalthaus der ehemaligen Schrankenanlage noch erkennbar. Es wurde vermutlich im Rahmen des Streckenausbaus ca. 2010/2011 abgerissen. Landstuhl, "Moorweg" Bed 
Fdl Landstuhl
__.__.1975 __.__.____Im Video einer Führerstandsmitfahrt von September 1999 (https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY, abgerufen am 6. Februar 2018) ist der Übergang bereits abgebaut. AnrufschrankeAuf der Südseite der Gleise (Moorweg) war bis ca. 2013 noch die Sprechstelle sowie ein Teil der Schrankenanlage vorhanden.
29,400Vermutung; an die Gleise führender Feldweg auf der Nordseite der Gleise deutet auf einen ehemaligen Bahnübergang hin Landstuhl, "Barbarossastraße"  
__.__.____  __.__.____  
30,200Vermutung; an die Gleise führende Fortsetzung der Straße "Am Sandweiher" aus Richtung Norden deutet in Verbindung mit den an dieser Stelle zum Gleis hin aufgestellten Leitplanken auf einen ehemaligen Bahnübergang hin. Landstuhl, "Bahnstraße"/"Am Sandweiher"  
__.__.____ __.__.____  
31,400eigene Aufzeichnungen. Schalthaus der ehemaligen Schrankenanlagen bis zum Streckenumbau 2013 noch vorhanden.  Kindsbach, "Friedhofstraße", Bü 42  Bed 
Fdl Kindsbach
__.__.____ __.__.1975 Anrufschranke
Bed
Fdl Landstuhl
__.__.1975 __.__.____Übergang im September 1999 bereits abgebaut, am helleren Oberbau noch erkennbar (https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY, abgerufen am 6. Februar 2018) Anrufschranke
31,750eigene Aufzeichnungen  Kindsbach, "Eisenbahnstraße", Bü 43  HpVermutung
Fdl Kindsbach
__.__.____ __.__.1975   
Fü VideoVideomast auf der Südseite der Gleise steht nach wie vor.
Fdl Landstuhl
__.__.1975  __.__.____Übergang im September 1999 bereits abgebaut, am helleren Oberbau noch erkennbar (https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY, abgerufen am 6. Februar 2018) Ersatz durch EÜ
32,650eigene Aufzeichnungen. Schalthaus der ehemaligen Schrankenanlagen 2015 nach wie vor vorhanden.  Kindsbach, "Haydnstraße", Bü 44   HpVermutung
Fdl Kindsbach
__.__.____  __.__.1975  
Vermutung; Hp ebenfalls denkbar
Fdl Landstuhl
__.__.1975  __.__.____Übergang im September 1999 bereits abgebaut, am helleren Oberbau noch erkennbar (https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY, abgerufen am 6. Februar 2018). Auf der Nordseite der Gleise Absperrung in Richtung Weg.  
39,060eigene Aufzeichnungen. Kilometerangabe aus Anschrift am Schalthaus der Schrankenanlage sowie an den Lichtzeichensignalanlagen
 
Vogelweh
 
Bed
Fdl Einsiedlerhof Eo
__.__.____
26.10.2002
nur Gleis Ri Einsiedlerhof
 
Fdl Einsiedlerhof
27.10.2002 
12.08.2017DB Netz AG, Liste der Baumßnahmen, http://fahrweg.dbnetze.com/fahrweg-de/kunden/fahren_und_bauen/baumassnahmen-2014/, Suche nach VzG-Strecke 3280, abgerufen am 14.07.2017
52,600eigene Aufzeichnungen. Schalthaus der ehemaligen Schrankenanlagen 2018 nach wie vor vorhanden. Bü-Nr. abgeleitet von Bü in km 54,900.
Hochspeyer, Feldwirtschaftsweg, Bü 72
BedVermutung
Fdl Hochspeyer
__.__.____
__.__.____Übergang im September 1999 bereits abgebaut und nicht mehr erkennbar. (https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY, abgerufen am 6. Februar 2018). Auf der Nordseite der Gleise Absperrung parallel zum Gleis erkennbar.
AnrufschrankeVermutung
54,900eigene Aufzeichnungen. Schalthaus der ehemaligen Schrankenanlagen 2018 nach wie vor vorhanden.
Hochspeyer, Waldweg, Bü 73
BedVermutung
Fdl Hochspeyer
__.__.____
__.__.____
AnrufschrankeVermutung
55,990W. Jonas, Elektronische Stellwerke bedienen. Der Regelbetrieb, 1. Auflage, Eisenbahn-Fachverlag, Heidelberg/Mainz, 2001, S. 219ff.
Hochspeyer, Waldweg, Bü 75a
Hpeigene Aufzeichnungen
Fdl Hochspeyereigene Aufzeichnungen
__.__.____
28.04.2007
Fahrtrichtung Weidenthal
Vermutung
Fdl Hochspeyer
__.__.____
28.04.2007
Fahrtrichtung Hochspeyer
Hpeigene Aufzeichnungen
Fdl Neustadt 1eigene Aufzeichnungen
29.04.2007
heute
Fahrtrichtung Weidenthal
ÜSeigene Aufzeichnungen
Fdl Neustadt 1eigene Aufzeichnungen
29.04.2007
heute
Fahrtrichtung Hochspeyer
56,600eigene Aufzeichnungen
Hochspeyer, Waldweg, Bü 77Bü-Nummer abgeleitet von Bü in km 55,900; Schild in Video unter https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY (abgerufen am 6. Februar 2018) nicht lesbar
Vermutung
Fdl Hochspeyer
__.__.____
__.__.1999Im Video einer Führerstandsmitfahrt von September 1999 noch vollständig vorhanden (https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY, abgerufen am 6. Februar 2018). In W. Jonas, Elektronische Stellwerke bedienen. Der Regelbetrieb, 1. Auflage, Eisenbahn-Fachverlag, Heidelberg/Mainz, 2001, S. 176 ist der Übergang nicht mehr in einer Aufnahme der Bereichsübersicht des betreffenden Bereichs aus dem ESTW-UZ Neustadt (Weinstraße) vom 29. Dezember 1999 dargestellt. Es ist daher möglich, dass der Übergang nach der Inbetriebnahme des ESTW-UZ Neustadt (Weinstraße) am 16. Mai 1999 bereits dauerhaft verschlossen war und erst in der Folgezeit abgebaut wurde oder dass Stilllegung und Abbau zwischen September und Dezember 1999 erfolgten. In jedem Fall erscheint eine Stilllegung im Jahr 1999 als naheliegend.
61,200K. D. Holzborn, 103 113 der DB verläßt mit dem Schnellzug D 951 den Tunnel Eisenkehl bei Weidenthal (Strecke 670 Saarbrücken - Ludwigshafen) am 22. Oktober 1983, Ansichtskarte, Slg. P. Scherer Weidenthal, Wirtschaftsweg, Bü 85 Bed Fdl WeidenthalVermutung __.__.____ 15.05.1999geschätzt, möglicherweise auch früher Anrufschranke
61,895W. Jonas, Elektronische Stellwerke bedienen. Der Regelbetrieb, 1. Auflage, Eisenbahn-Fachverlag, Heidelberg/Mainz, 2001, S. 176
Weidenthal, "Langentalstraße", Bü 87
Fdl Weidenthaleigene Aufzeichnungen __.__.____ 15.05.1999  
Hp
Fdl Neustadt 1
16.05.1999
__.__.____in W. Jonas, Elektronische Stellwerke bedienen. Der Regelbetrieb, 1. Auflage, Eisenbahn-Fachverlag, Heidelberg/Mainz, 2001, S. 176 am 29. Dezember 1999 noch in Betrieb.
Ersatz durch EÜ
63,363W. Jonas, Elektronische Stellwerke bedienen. Der Regelbetrieb, 1. Auflage, Eisenbahn-Fachverlag, Heidelberg/Mainz, 2001, S. 176 Weidenthal, "Weißenbachstraße", Bü 90 HpVermutung Fdl Weidenthal __.__.____ 15.05.1999  
Hp Fdl Neustadt 1 16.05.1999 16.12.2006  
Fü GFAThales Group, TRACS - Rail Signalling Solutions for Main Line Rail 2007, Juni, S. 5. Fdl Neustadt 1 17.12.2006 heute  
66,500abgeleitet anhand der Beschreibung in K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 82.
Neidenfels, Wirtschaftsweg
__.__.____
__.__.____nach K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 82 im Jahr 1993 bereits abgebaut.
68,400Abgeleitet nach https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY (abgerufen am 6. Februar 2018) in Verbindung mit K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 84.
Neidenfels, Waldwirtschaftsweg, Bü 97Bü-Nummer abgeleitet aus Nummer von Bü in km 63,363 in Verbindung mit K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 84.
BedVermutung
Fdl Lambrecht
__.__.____
__.__.____nach K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 84 am 26. August 1983 noch in Betrieb, nach https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY (abgerufen am 6. Februar 2018) bereits abgebaut und nur noch am helleren Oberbau im betreffenden Bereich erkennbar.
AnrufschrankeVermutung
72,200abgeleitet nach K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 76 in Verbindung mit aktuellem Kartenmaterial. Lambrecht, "Hauptstraße" Lindenberg     __.__.____ __.__.____nach K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 76 im Jahr 1983 bereits abgebaut. Heute (2018) befinden sich auf der Seite Richtung Lindenberg an der früheren Übergansstelle Warnpfosten, auf der Südseite ist der Weg durch Steine versperrt.  
73,339W. Jonas, Elektronische Stellwerke bedienen. Der Regelbetrieb, 1. Auflage, Eisenbahn-Fachverlag, Heidelberg/Mainz, 2001, S. 251.
Lambrecht, "Nonnental", Bü 185
HpK. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 76. Die Quelle spricht nur von "automatisiert", es ist daher auch Fü denkbar.
Fdl Lambrecht
__.__.1985
15.05.1999
Hp Fdl Neustadt 1 16.05.1999 16.12.2006  
Fü GFAThales Group, TRACS - Rail Signalling Solutions for Main Line Rail 2007, Juni, S. 5.
Fdl Neustadt 1
17.12.2006
heute
74,500abgeleitet nach K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 76 in Verbindung mit aktuellem Kartenmaterial
Neustadt, Schöntal, "Wolfsburgstraße"
__.__.____
__.__.1965K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 76.
76,445W. Jonas, Elektronische Stellwerke bedienen. Der Regelbetrieb, 1. Auflage, Eisenbahn-Fachverlag, Heidelberg/Mainz, 2001, S. 258.
Neustadt, "Karolinenstraße", Bü 105
HpVermutung
Fdl Neustadt NwVermutung
__.__.____
15.05.1999
Hp Fdl Neustadt 1 16.05.1999 16.12.2006  
Thales Group, TRACS - Rail Signalling Solutions for Main Line Rail 2007, Juni, S. 5.
Fdl Neustadt 1
17.12.2006
heute
79,910W. Jonas, Elektronische Stellwerke bedienen. Der Regelbetrieb, 1. Auflage, Eisenbahn-Fachverlag, Heidelberg/Mainz, 2001, S. 263.
Neustadt, "Branchweilerhofstraße", Bü 118 Fü Videonach https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY (abgerufen am 6. Februar 2018) Wärter Bü km 80,000K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 74. __.__.____
__.__.____nach https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY (abgerufen am 6. Februar 2018) im September 1999 noch in Betrieb
 
80,000abgeleitet aus dem Video einer Führerstandsmitfahrt vom September 1999 https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY (abgerufen am 7. Februar 2018) Neustadt-Mußbach, "Zum Ordenswald" BedK. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 74. Wärter __.__.____ __.__.____nach https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY (abgerufen am 6. Februar 2018) im September 1999 noch in Betrieb  
80,600abgeleitet anhand Foto von 360 939 vom 18.03.1988 unter http://www.klauserbeck.de/Kilometrierung/Tabelle4/HomburgLudwigshafenMainz/HomburgLudwigshafenMainz.htm (abgerufen am 7. Februar 2018) Neustadt-Mußbach, Feldweg, Bü 119 Fü Videonach https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY (abgerufen am 6. Februar 2018) Wärter Bü km 80,000K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 74. __.__.____ __.__.____nach https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY (abgerufen am 6. Februar 2018) im September 1999 noch in Betrieb  
81,500abgeleitet anhand der Angaben in K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 62 in Verbindung mit aktuellem Kartenmaterial.
Neustadt-Mußbach, heutige L 532
__.__.____
__.__.1990K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 62.
85,100abgeleitet aus Führerstandsmitfahrt im September 1999, https://www.youtube.com/watch?v=cESul9cadPY (abgerufen am 7. Februar 2018), in Verbindung mit Foto vom 27. April 2000 (Slg. P. Scherer)
Haßloch (Pfalz), "Otto-Dill-Straße", Feldweg
HpVermutung
Fdl Haßloch 1
__.__.____
23.06.2001geschätzt
86,000eigene Aufzeichnungen, Ableitung aus heutiger Lage der Unterführung und älteren Fotos (Slg. P. Scherer)
Haßloch (Pfalz), "Meckenheimer Straße", Bü 127K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 63.
HpVermutung
Fdl Haßloch 2
__.__.____
__.__.19__ableitbar aus eingeprägter Jahreszahl in der Unterführung; vor 1999
Ersatz durch EU
86,900Vermutung; abgeleitet anhand eigener Aufzeichnungen und aktueller (2018) Luftaufnahmen
Haßloch (Pfalz), Feldweg
__.__.____
__.__.____
Höhe Ewvsig Haßloch (2016)
87,800Vermutung; abgeleitet anhand eigener Aufzeichnungen und aktueller (2018) Luftaufnahmen
Haßloch (Pfalz), Feldweg
__.__.____
__.__.____
Höhe Sbk 347 (2016)
89,000eigene Aufzeichnungen; abgeleitet aus heutiger Lage der Unterführung und aktuellen (2018) Luftaufnahmen
Böhl-Iggelheim, "Holzweg"/"Ludwigstraße"
__.__.____
__.__.19__
Ersatz durch EU
89,600eigene Aufzeichnungen in Verbindung mit aktuellen (2018) Luftaufnahmen
Böhl-Iggelheim, "Bahnhofstraße"
HpVermutung
Fdl Böhl-Iggelheim
__.__.____
__.__.1970
Ersatz durch EU/EÜbezieht sich auf endgültiges Datum der Außerbetriebnahme, kann auch nach Inbetriebnahme der Fernsteuerung von Schifferstadt aus erfolgt sein
90,700Vermutung; abgeleitet anhand eigener Aufzeichnungen in Verbindung mit aktuellen (2018) Luftaufnahmen
Böhl-Iggelheim, Feldweg
__.__.____
__.__.____
94,350abgeleitet anhand der Angaben in K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 62.
Schifferstadt, "Mühlweg"/"Mühlstraße"
HpVermutung
Fdl Schifferstadt
__.__.____
__.__.19__im August 1982 bereits stillgelegt und abgebaut, vgl. Foto von 110 216 auf http://www.klauserbeck.de/Kilometrierung/Tabelle4/HomburgLudwigshafenMainz/HomburgLudwigshafenMainz.htm (abgerufen am 7. Februar 2018)
94,500geschätzt nach K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 62 und Foto unter http://eisenbahnstiftung.de/images/bildergalerie/5760.jpg (abgerufen am 7. Februar 2018).
Schifferstadt, "Dannstadter Straße", Bü 138
Bed
Wärter Posten 138
__.__.____
__.__.19__nach http://eisenbahnstiftung.de/images/bildergalerie/5760.jpg (abgerufen am 7. Februar 2018) im April 1983 noch in Betrieb, nach K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 62 im Jahr 1993 bereits außer Betrieb und durch Unterführung ersetzt.
Ersatz durch EU/EÜ
97,800abgeleitet anhand der Angaben in K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 62 in Verbindung mit eigenen Aufzeichnungen und aktuellen (2018) Luftaufnahmen.
Limburgerhof, "Carl-Bosch-Straße"
__.__.____
__.__.19__laut K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 62 im Jahr 1993 bereits außer Betrieb und durch Unterführung ersetzt. Ein deutlich früheres Außerbetriebnahme ist anzunehmen.
Ersatz durch EU
98,400abgeleitet von http://eisenbahnstiftung.de/images/bildergalerie/39905.jpg (abgerufen am 7. Februar 2018)
Limburgerhof, "Speyerer Straße", Bü 142
Bed
Wärter
__.__.____
__.__.19__laut K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 62 im Jahr 1993 bereits außer Betrieb und durch Unterführung ersetzt. Ein deutlich früheres Außerbetriebnahme ist anzunehmen.
Ersatz durch EÜ L 533
101,500abgeleitet aus alten Fotos (Slg. P. Scherer) und dem nach wie vor (2014) vorhandenen Schalthaus der ehemaligen Anlage in Verbindung mit K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 60.
Rheingönheim, "Eisenbahnstraße"
__.__.____
__.__.19__laut K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 60 im Jahr 1993 bereits außer Betrieb und durch Unterführung ersetzt. Ein deutlich früheres Außerbetriebnahme ist anzunehmen.
Ersatz durch EU/EÜ
103,200abgeleitet aus alten Fotos (Slg. P. Scherer) und aktuellen (2018) Luftaufnahmen in Verbindung mit K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 60.
Mundenheim, "Maudacher Straße"
__.__.____
__.__.19__laut K. D. Holzborn, Eisenbahnreviere Pfalz, 1. Auflage, transpress Verlagsgesellschaft mbH, Berlin, 1993, S. 60 im Jahr 1993 bereits außer Betrieb und durch Unterführung ersetzt. Ein deutlich früheres Außerbetriebnahme ist anzunehmen.
Ersatz durch EÜ