Hauptnavigation
Sie befinden sich hier: Start > Kursbuchstrecke 670 > Streckenverlauf > Geschwindigkeitstabellen

Die Kursbuchstrecke 670 - Streckenverlauf -- Geschwindigkeitstabellen

Die Strecke ist seit 2000 für den Einsatz von Neigetechnik-Zügen ausgerüstet. So sind in vielen Streckenabschnitten, vor allem in engen Gleisbögen, bis zu 30 km/h höhere Geschwindigkeiten möglich als mit einem normalen Zug.
Die folgenden Tabellen listen die zulässigen Streckenhöchstgeschwindigkeiten getrennt nach Richtung auf.
Dabei sind nur Höchstgeschwindigkeiten bei Fahrten im durchgehenden Hauptgleis aufgeführt. Es handelt sich also um die Streckenhöchstgeschwindigkeiten. Bei Fahrten in Nebengleise werden in der Regel geringere Geschwindigkeiten angeordnet; diese werden dem Lokführer dann über entsprechende Anzeigen an den Signalen der jeweiligen Betriebsstelle mitgeteilt.
Aufgrund zahlreicher Änderungen, die sich durch Zwischenzustände im Rahmen von Baumaßnahmen erbgeben, ist eine Einteilung in Jahreszeiträume nur grob möglich. So können Betriebsstellen, die nach den hier zu findenden Übersichten beispielsweise erst 2014 in Betrieb genommen wurden, bereits seit 2013 in Betrieb sein. Die genauen Details der Inbetriebnahme oder Außerbetriebnahme einer Betriebsstelle finden sich daher in den in der allgemeinen Übersicht der Betriebsstellen angegebenen Einzelseiten. Dies gilt auch für etwaige Details in der signaltechnischen Ausrüstung der jeweiligen Betriebsstelle.
Aktuelle Geschwindigkeitseinschränkungen durch Langsamfahrstellen oder Bauarbeiten sind nicht berücksichtigt.
Alle Angaben ohne Gewähr.